Dienstag, 12. Juli 2016

Ein bisschen Garten ...

Hallo ihr Lieben,

habt ihr Lust bei dem schönen Wetter mit mir in den Garten zu kommen? Wir haben nämlich ein ganz kleines bisschen in den Beeten aufgeräumt, sprich Unkraut gerupft und einen neuen Baum gepflanzt.


Aber ich fange von vorne an. Im letzten Jahr ist unsere Korkenzieherweide gestorben, vertrocknet, was auch immer. Wahrscheinlich wurden bei einem der Frühjahrsstürme die Wurzeln beschädigt, denn der arme Baum wurde schon sehr durchgeschüttelt und man konnte sehen, wie sich der Boden rund um den Stamm hob und senkte. Ich hatte schon Angst, dass es den armen Baum entwurzeln würde und wir am nächsten Morgen den halben Garten zerstört vorfinden würden. So schlimm war es zum Glück nicht, aber die Weide hat alle Blätter verloren und sich nicht wieder erholt.

Also haben wir sie zurückgeschnitten und beschlossen, dass sie nun als Rankgerüst für eine Clematis herhalten soll. Und evtl. später noch eine Kletterrose dazu kommt. Mal sehen, wenn die Cleamatis weiter so wächst, ist für eine Rose gar kein Platz mehr.


Blöd ist nur, dass uns nun ein wichtiger Schattenspender fehlt, was bei einem Garten mit Südlage, zumindest im Hochsommer, nicht so toll ist. Also musste ein Ersatz her. Ein Kugelahorn sollte es werden, da er keinen Schnitt braucht, sondern seine schöne runde Krone von ganz allein bekommt und mit höchstens 6 m auch nicht so riesig wird.


Das ganze Beet war ziemlich überwuchert von sich ausbreitenden Stauden und zerzaust vom vielen Regen, aber nach einem Sonntag voller Zupfen und Zurückschneiden sieht es nun wieder ganz wunderbar aus.

Schaut mal, so ein Durcheinander war im Beet.



Und hinterher sah es dann so aus ...


Und dort seht ihr auch unseren Ahorn, um den sich das Mausemädchen ganz vorbildlich kümmert und ihn mit der täglichen Wasserration versorgt.


Wir helfen, und kommen einmal am Tag mit der 12l-Gießkanne ;) Aber der Wille zählt, oder?

Ach, und unser Gewächshaus hat auch sehr unter den letzten Gewittern gelitten, die meisten der Dach- und Wandplatten hatten Löcher vom Hagel, also haben wir erst einmal alle Platten entfernt und nutzen nun den Platz für das Planschbecken. (Wer billig kauft ...) Praktischerweise kann man an dem Gewächshausrahmen auch einfach ein Sonnensegel befestigen ... wir haben nun ein ganz besonderes Poolhaus, hat ja auch nicht jeder :)

Und nun muss ich euch noch unbedingt unsere Nelken zeigen. Ich liebe sie. Sie sind so dankbare Dauerblüher und prima als Schnittblume geeignet. Und die Schmetterlinge lieben sie auch.



Und, habt ihr Lieblingsblumen, oder könnt ihr euch nicht entscheiden?

Bis demnächst,
eure Antje

Kommentare:

  1. Meine Lieblingsblume ist wohl die Akelei... Jedes Jahr von neuem bin ich verzaubert.
    Dein Garten ist schön. Ich gäbe auch einige Zeit gerade investiert, um den sehr naturnahen Garten in einen etwas geordneteren Zustand zu bringen 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    schade,daß eure Korkenzieherweide eingegangen ist,aber gut,daß sie nun als Rankgerüst dienen darf!
    Schön,daß deine Tochter schon einen grünen Daumen hat!
    Die Schmetterlings-Fotos sind dir auch super gelungen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...