Donnerstag, 30. Juni 2016

Rosen

Hallo ihr Lieben,

der Juni ist fast rum und die Hälfte des Jahres haben wir schon wieder hinter uns - wahnsinn, vielleicht sollte ich mir so langsam Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen ;)

Heute ist es wieder grau draußen. Die Kinder und ich sind heute morgen schnell in einer Regenpause in den Kindergarten gelaufen und zum Glück nicht nass geworden. Es ist aber auch wirklich launisch, das Wetter, in diesem Jahr.


Ein Gutes hat der viele Regen allerdings. Im Garten wächst alles ganz schrecklich schön, leider auch das Unkraut ...

Während der letzten Sonnentage habe ich einmal unsere Rosen fotografiert. Davon haben wir nun, nach vier Jahren Gartenbesitz, doch so einige. Etwas zerrupft sind sie dieses Jahr wegen des Regens ... und zum ersten Mal mussten wir mit Mehltau kämpfen. Nichts desto trotz blühen sie tapfer und beduften, wenn die dann doch mal Sonne scheint, den ganzen Garten.  

Und nun kommen die vielen Bilder :)


Diese gelbe Rose war schon bei unserm Einzug im Garten und sie ist wohl auch schon ziemlich alt. Struppig war sie, da sie wohl nicht richtig geschnitten wurde. Doch seit ich jedes Frühjahr mutig bin (was hat es mich Überwindung gekostet am Anfang, so ganz ungeübt wie ich war...) und sie zurück schneide, dankt sie es uns mit jeder Menge Blüten. 

Die Kletterrose Aloha (Kordes) wächst bei uns am Gartenzaun und duftet ganz wunderbar süß und fruchtig. Die Knospen sind rot, die Blüte verfärbt sich dann von einem apricot zu einem schönen creme. Durch vielen unterschiedlich weite geöffneten Blüten gibt es einen tollen, mehrfarbigen Effekt ...  und sie ist die erste Rose, die wir sehen/riechen, wenn wir über die Balkontreppe in den Garten kommen.



An dem gleichen Zaun rankt eine New Dawn entlang, die mir vor zwei Jahren Trix von (H)ausblick-(M)einblick geschenkt hat. Leider blogt sie nicht mehr ... aber ich hab ja ein Andenken, nicht wahr liebe Trix :)


Dann wohnt seit zwei Jahren die Rose Bluebell bei uns. Ist die Farbe nicht etwas ganz besonderes? Nur etwas unter dem Regen hat sie gelitten, die arme ...


An unserer Terrasse ranken insgesamt vier Rosen, eine ist uns leider im letzten Winter erfroren. Sie hat noch im November geblüht und dann zu früh im Jahr getrieben. Eine Nacht mit Minusgraden hat ausgereicht und sie war erfroren. Nun treibt sie wieder, aber auf Blüten hoffe ich dieses Jahr nicht mehr ...

Die nächste Kletterrose hat mein Mausemann aus dem Discounter mitgebracht. Sie war arg hinüber und deshalb runtergesetzt, er hat sie adoptiert und sie ist, nachdem sie letztes Jahr doch sehr zaghaft gewachsen war (wir hatten nur eine Blüte), dieses Jahr förmlich explodiert. Noch ungefähr 20 Knospen warten aufs Aufblühen. Und auch sie duftet, was ja an der Terrasse besonders toll ist.



Auf der anderen Seite der Terrasse steht ein ganz fleißiger Dauerblüher. Diese Rose haben mir meine Eltern vor vier Jahren zum Geburtstag geschenkt und seitdem wird sie von Jahr zu Jahr schöner ... und größer. Mittlerweile kann ich sogar Blüten für kleine Blumensträuße schneiden.



Wir haben an der Terrasse noch eine Schneewalzer stehen, die wunderschön blüht, nur leider in 2,5 m Höhe und so bekomme ich keine schönen Fotos hin. Leider wird die unten kahl, und das Problem haben wohl nicht nur wir, wenn man sich ein bisschen umhört. Wir haben beschlossen, sie dann im nächsten Frühjahr zurück zu schneiden und nicht nur auszulichten, damit sich die Blüten vielleicht auch einmal auf Augenhöhe befinden ;)

Ganz neu, erst seit letzem Jahr, wächst bei uns eine Elvis. Eine kleine, feine Beetrose mit wirklich riesigen Blüten.


Und dann zeig ich euch noch meine allerliebste, Lieblingsrose.

Eine Kartoffelrose, die Hansa (Rosa rugosa Hansa), die eine Gartenecke erobert hat, bei der ich immer stehen bleiben und meine Nase in die Blüten stecken muss. Würde sie nicht so schrecklich stacheln, ich würde mich reinsetzen ;)



Und damit verabschiede ich mich für heute ... wir lesen uns im Juli wieder.


Bis bald, 
eure Antje

PS: Falls ihr keine Rosengärtnerei in der Nähe habt, ein Teil der Rosen (Aloha, Elvis, Bluebell und Hansa) haben wir hier * bestellt und waren bisher immer sehr zufrieden. Vielleicht habt ihr Lust und wollt auch einmal stöbern ...

* affilinet-Link

Kommentare:

  1. Gerade habe ich keine aufgeblühten Rosen. Der Regen......
    Eine New Dawn habe ich auch! Ich liebe sie...
    Herzluchst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    Sehr schöne Rosen in wunderbaren Farben habt ihr im Garten!
    Die Pflanzen meiner Eltern haben auch etwas gelitten unter dem Regen...
    Bin auch erstaunt,daß das halbe Jahr schon wieder rum ist!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje!

    Ach, schön....ich erschnuppere die wunderbaren Rosen förmlich! :-)
    Das mache ich hier auch so oft es geht!

    Die New Dawn schafft eine warme Verbindung, das gefällt mir!
    Ich poste momentan zwar nicht aktiv, aber ich lese ja noch kräftig mit! ;-)

    Sei herzlich gegrüßt, und genieße die wunderschöne Rosenzeit!

    Trix

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...