Dienstag, 7. Juni 2016

Monsterflicken

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich nur kurz und möchte euch die geflickte Hose vom Mausejungen zeigen, bevor die Festplatte zu voll wird und sich zu viele Bilder ansammeln ... und bevor ich im Garten den Sonnenschein genieße.


Hier habe ich euch ja bereits gezeigt, wie ich die Hosen vom Mausemädchen repariert habe. Und dann habe ich mit ihrem Bruder im Internet Bilder angeschaut und er hat sich für die Monsterflicken entschieden ... also wusste ich, was ich zu tun habe :)

Also alles Benötigte zusammengesucht und losgelegt.


Zuerst hab ich aus dem kleinen Loch ein größeres gemacht, schließlich braucht das Monster einen groooßen Mund. Aus Resten eines roten T-Shirts habe ich den Flicken und aus weißem Filz die Zähne ausgeschnitten. Anschließend habe ich alles festgesteckt und (nach dem Auftrennen der Seitennaht, anders kam ich bei den kleinen Hosen nicht gescheit ran) mit den Nähmaschine festgenäht.



Dann habe ich noch die Augen gebastelt. Dazu wurden aus dem Filz kleine Kreise ausgeschnitten und zusammen mit den Knöpfen per Hand festgenäht. Die Seitennaht wurde wieder verschlossen und dann war die neue, monstermäßig coole Hose auch schon fertig.

Damit mach ích heute beim Creadienstag mit und bei Kiddikram ...
und nun wird an der Grannydecke weiter gehäkelt, denn die nächste Anleitung ist online. Ich freu mich.

Habt einen tollen Tag und bis demnächst,
eure Antje

Kommentare:

  1. Die sind cool! Bin nicht sicher, ob die Tigerherz gefallen hätten.... Aber ich find sie toll!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    wieder so ne coole Idee!
    Hier sind auch schon einige Hosen kaputt gegangen...
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...