Montag, 9. Mai 2016

Und ein letztes Mal ...

... möchte ich euch Fotos vom Mausemädchenzimmer zeigen.


Das Mausemädchen und ich (eigentlich mehr ich) haben aufgeräumt und die Deko fotografiert. Also schaut euch ruhig etwas um.

So sieht es aus, wenn das Bett gemacht ist. Sehr gemütlich und wer mich öfter besucht, hat vielleicht auch die Decke erkannt. Die Häkeldecke war mein letztes Jahresprojekt und ist rechtzeitig zum 4. Geburtstag des Mausemädchens im Herbst fertig geworden. Nun dient mit ihren 150 x 150 cm als Schmuse- und Kuscheldecke. (Eigentlich sollte sie ja etwas größer werden, aber leider war dann die Wolle nirgens mehr zu bekommen.)


An der Wand lehnen jede Menge Kuschelkissen und der "Beschütz-mich-Hund" gegen böse Träume. Den Hund hab ich vor langer Zeit einmal zum Geburtstag bekommen, und das wunderschöne Eulenkissen hab ich bei Ina gewonnen. 

 

Und diese zwei Schätze sind von meiner Uroma geknüpft worden und bewohnen nun schon in der 3. Generation ein Kinderzimmer ...

 
Zwei, von mir genähte, Nackenrollen findet man auch im Bett, damit der Mausemädchenkopf nicht immer an das Holz schlägt und das Kopfkissen an seinem Platz bleibt. Unsere Süße ist nämlich ein Wühlmaus und liegt früh morgens gerne kreuz uns quer im Bett.


Hier könnt ihr noch einmal sehen, wie toll das Fußende des Bettes verziert ist.


Über dem Bett hängt ein selbstgebastelter Traumfänger. Ich habe ein Blümchen gehäkelt und das Mausemädchen hat die Perlen aufgefädelt. 


Bunte Bilder an den Wänden gibt es natürlich auch ... und wie man unschwer erkennen kann, auch die übliche Prinzessinnen :)


 Der Schreibtisch des Mausemädchens ...


... mit einem, komplett von ihr, gebasteltem Bild. Ausstickkarten sind im Mausehaus sehr beliebt. Gelegntlich kommt es sogar vor, dass wir zusammen auf dem Sofa sitzen und jeder etwas handarbeitet. Die Kinder versuchen sich dann an so einem Bild und ich häkele meine Grannys.


... die obligatorischen Fenstergirlanden dürfen natürlich auch nicht fehlen. Hier hat sich das Mausemädchen eine Regenbogen-Herzchen-Girlande gewünscht. Die zweite befindet sich noch in Arbeit ... wenn ich damit fertig bin, hab ich auch die Anleitung für euch :)


Nun wartet der Haushalt auf mich, denn bei diesem fantastischen Frühlingswetter haben wir am Wochenende ganz viel einfach liegengelassen und waren draußen. So kann das jetzt gerne bleiben. Denn es gibt doch nichts schöneres, als draußen zu frühstücken und faul in der Sonne zu liegen, oder?

Habt es schön,
eure Antje

Kommentare:

  1. So schön! Und bestimmt ein heissgeliebtes Zimmer!
    Solche Karten haben wir auch oft gemacht. Schön, dass es sie noch gibt...
    Ich hänge dann mal Wäsche an die Leine. Mit faulenzen komme ich hier nicht mehr weiter 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    dein Mausemädchen hat wirklich ein toles Zimmer mit allem drum und dran!
    Schön finde ich,daß auch Familienstücke ihren Platz dort gefunden haben!
    Das Wetter ist momentan einfach nur genial,da kann der Haushalt auch mal liegen bleiben.
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...