Montag, 3. Oktober 2016

Aus Jeans wird Rock

1 Kommentar
Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habe ich wieder einmal den Kleiderschrank der Kinder aufgeräumt und mehrere zu kurze oder kaputte Hosen vom Mausemädchen aussortiert.


In der Weite hätte sie noch gepasst, also wurde eine der Hosen kurzerhand zum Rock umfunktioniert. Dazu habe ich den Bund abgetrennt (praktischerweise ein verstellbarer Bund mit Gummi, damit der Rock länger passt) und dann durfte sich das Mausemädchen Stoff aussuchen. Sie hat sich für den roten Baumwollstoff (Mirabelle von Rebekah Ginda) von hier entschieden. Ein Stück in der Größe 130 x 30 cm hat für unsere Zwecke ausgereicht. Zum Glück hatte ich noch genug im Fundus.

Zuerst habe ich das Stoffstück zu einem Ring zusammengenäht, anschließend den unteren Rand zweimal umschlagen und festnähen. Der obere Rand wurde von mir nur einfach mit der Overlock versäubert, ihr könnt aber auch einen Zickzackstich dazu verwenden.


Anschließend hab ich den Bund rechts auf rechts an das Rockteil gesteckt. Dabei habe ich ringsherum in gleichmäßigen Abständen Falten gelegt.


Das Ganze wurde dann mit der normalen Nähmaschine aneinander genäht. Dafür nehmt ihr am besten eine etwas dickere Nähmaschinennadel, idealerweise eine Jeansnadel, denn wenn man, wie ich genau auf der alten Naht näht, muss die Nähmaschine schon ziemlich arbeiten. 


Vorne habe ich (beim zweiten Versuch) ein Stück Stoff nicht am Bund angenäht, sondern nur versäubert und mit einem kleinen Abnäher versehen. So ist das Zu- und Aufknöpfen weiter wie gewohnt möglich. Ich hoffe, das Bild verdeutlicht, was ich meine :) 


Das Mausemädchen ist zufrieden und hat ihren neuen Rock auch gleich brav im Kindergarten ausgeführt. 


Ich habe auch noch die ein oder andere alte Jeans. Vielleicht gibt es eine Wiederholung und ich nähe mir auch einen Rock ... ich werde berichten ;)

Damit mache ich bei Kiddikram mit.

Bis dahin, habt noch einen schönen Feiertag,
eure Antje

PS: Kommt es nur mir so vor, oder wird es immer ruhiger im Bloggerland? Ich jedenfalls bin nun auch bei Instagram. Hier gehts lang klick

Montag, 26. September 2016

Einen Award ...

1 Kommentar
... hab ich bekommen.

Hallo ihr Lieben,

die liebe Yvonne von Atelier Wichtelhuesli hat mir einen Award verliehen. Vielen lieben Dank!!!
Sie hat einen sehr tollen Blog und berichtet und zeigt regelmäßig, was sie so Schönes filzt, näht, häkelt oder bastelt. Und ihr könnt dort auch jede Menge Anleitungen zum Nacharbeiten finden. Ein Besuch lohnt sich also sehr :)

Und hier ist er nun:

 

 Und dafür muss darf ich euch nun 7 Dinge über mich verraten ...

1. Ich bin verrückt nach Listen. To-do-Listen, Einkaufszettel usw. Ständig versuche ich alles zu planen und zu organisieren und komme dann doch wieder durcheinander und verzettel mich im wahrsten Sinne des Wortes.

2. Ich habe früher Poesiealbum-Bildchen gesammelt ... das Album habe ich immer noch. Vielleicht bekommte es das Mausmädchen, wenn sie etwas größer ist.


3. Ich wollte, wie wahrscheinlich fast alle Mädchen einmal Tierärztin werden. Ich habe stattdessen Biologie studiert. Einen Zoo hätte ich aber immer noch gerne ;) Im Moment müssen unsere beiden Katzen ausreichen.

4. Ich bin oft nicht sehr geduldig, wenn ich mit anderen Menschen zusammen bin. Aber ich kann seltsamerweise stundenlang an Häkelmustern tüfteln ... und ich liebe Puzzle!


5. Ich liebe Blumen ...


6. Irgendwann hätte ich gerne einen Hund (siehe Punkt 3), einen großen, aber ob ich den Mausemann davon überzeugen kann?

7. Ich bin kaffeesüchtig, aber das ist ja eigentlich nichts Neues ... und wenn die Kinder im Kindergarten sind, genieße ich mein zweites Frühstück und plane den Tag, womit wir wieder bei Punkt 1 sind ;)


Und ich darf den Award weiter geben, es gibt nur ein paar wenige Regeln:
1. Nenne, wer dir die Auszeichnung verliehen hat.
2. Nenne die Regeln und poste die Auszeichnung
3. Erzähle 7 Sachen über dich!
4. Ernenne bis zu 15 Blogs und informiere sie, über die Auszeichnung

Ich weiß, dass viele bei solchen Aktionen nicht mitmachen möchten. Deswegen möchte ich es genauso machen, wie Yvonne. Wer den Award bekommen möchte, darf sich mit einem Kommentar bewerben, ich verlinke euch dann nachträglich.

Und nun widme ich mich meinem Wochenprojekt, denn ein großer Stoffstapel ruft nach mir.


Habt einen schönen Tag und bis bald,
eure Antje


Freitag, 16. September 2016

Vom Kreativmarkt ...

3 Kommentare
... will ich euch berichten.

Hallo ihr Lieben,

heute nehme ich euch mit zu unserem 1. Kreativmarkt in Breuna. Ich wurde überredet überrumpelt und hatte dann plötzlich auch einen Stand zu füllen. Es hat sich ein bisschen rum gesprochen, dass ich häkele und für die Mausekinder schon das ein oder andere genäht habe, also hieß es, Du machst auch mit. So musste ich im Vorfeld noch eine ganze Menge werkeln und war ziemlich aufgeregt, doch ich bin froh, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin, denn war es einfach nur toll!

Schaut mal, das war mein kleiner Stand ...


... mit Häkelwindlichtern und Loopschals, kleinen und großen Kürbissen für die Herbstdeko ...


... Haarspangen, Zopfgummis und Haarbändern.


Ein Körbchen voller Wimpelketten gab es auch ... und meine wunderschöne Decke vom Drops-CAL hab ich ausgestellt.


Und wie viele kreative und talentierte Menschen ich dort kennengelernt habe. Wir wohnen in einer kleinen Gemeinde und ich bin immer noch etwas überrascht, wie viele Menschen zuhause wunderbare Sachen zaubern. Man konnte sich herrlich austauschen und jede Menge Anregungen mit nach Hause nehmen.

Ganz bunt gemischt und vielseitig war das Angebot ... Es wurden genähte, gestrickte, gehäkelte Kleinigkeiten und große Schätze gezeigt. Aber es gab auch Schmuck, Gebasteltes, Seifen und noch viel mehr ...





Ich habe sogar einiges von meinen gehäkelten und genähten Sachen verkaufen können. Und da die Resonanz so durchweg positiv war und ich seit dem hochmotiviert bin, hab ich einen kleinen Onlineshop eröffnet.
Denn einiges ist von dem Markt noch übrig und sucht nun ebenfalls ein schönes, neues Zuhause und andere Dinge werden noch dazu kommen. Ideen habe ich ja wie immer mehr als genug. Also nicht wundern, der Shop wird sicher noch voller mit der Zeit.

Wenn ihr also neugierig geworden seid, dann schaut doch bitte einmal hier entlang :) klick
Der Shop ist auch permanent in meiner Startleiste verlinkt. 

Und nun bin ich wieder ein bisschen aufgeregt und neugierig. Über Feedback freu ich mich wie immer und beim nächsten Mal hab ich wieder gehäkeltes für euch ...

Nun habt ein schönes Wochenende,
bis bald,
eure Antje

Dienstag, 6. September 2016

Es wird Herbst ...

4 Kommentare
... und bin wieder da.


Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder. Die Sommerferien sind vorbei, die Mausekinder gehen nun schon wieder seit einer Woche in den Kindergarten und im Mausehaus kehrt wieder der Alltag ein.

 

Die Ferienwochen waren ziemlich trubelig und ich habe jede Menge gewerkelt, denn letzten Sonntag war in unserem Ort der 1. Kreativmarkt und ich hatte einen kleinen Stand. Die Fotos zeige ich euch aber ein anderes Mal ...


Jetzt gibt es erst einmal Gartenfotos, denn heute morgen war es einfach wunderschön. Nebel und Sonnenschein, da musste ich die Gelegenheit einfach ergreifen.


Diese Stimmung mag ich so gerne und ich glaube, es gibt einen herrlichen Altweibersommer/-herbst. Da freu ich mich schon drauf ...


Nun muss ich erst einmal bei euch stöbern,
bis bald,
eure Antje

Donnerstag, 4. August 2016

Monatscollage und ich nehm euch mal mit ...

5 Kommentare
... auf unsere Terrasse.

Hallo ihr Lieben,

gerade ist mir doch eingefallen, dass ich meine Monatscollage noch gar nicht gepostet habe, dabei sind die Bilder schon seit Montag fertig. Mir kam nur leider ein fieser Husten dazwischen, und das in den Ferien *grummel*

Gut, nun geht es mir besser und ich hole es schnell noch nach :) Die Monatscollagen sammelt die liebe Birgitt, wie jeden Monat in ihrem Blog .


Und dann haben wir letztes Wochenende ganz gemütlich den Sommer draußen genießen können ...

Gleich nach dem Frühstück hab ich die Kissen auf die Stühle gelegt, mir meine Häkelsachen geschnappt und, während die Mausekinder durch den Garten getobt sind, die ein oder andere Runde gehäkelt.


Von der Bank aus hat man einen tollen Blick ins Grüne ... und auf die Kinder ;)


Und wie wundrbar eingewachsen unsere Terrasse mittlerweile ist.


Da wachsen die Riesengeranien durch das Rankgitter.


Und auch der Sonnenhut steckt seine Blütenköpfe durchs Gitter.


Die Rose blüht dieses Jahr so üppig, dass ich ohne schlechtes Gewissen für die Vase schneiden kann. Und der Phlox beduftet zusammen mit der Rose die ganze Terrasse ...


Schön ist es hier und ich bin froh, über jede Minute, die mich die Mausekinder dort sitzen lassen :)


So könnte es jetzt gerne auch die nächten drei Wochen sein, nur leider regnet es seit zwei Tagen und es ist überhaupt nicht sommerlich. Andererseits, dann muss ich auch nicht so schwitzen ;) Und außerdem ist der Terrassentisch gerade vom Mausemann in Beschlag genommen, der fleißig an unserer Küche baut und den überdachten Platz zum Sägen braucht ...

Und für heute war es das auch schon wieder, noch drei Wochen Ferien, dann hört ihr wieder öfter von mir, versprochen.

Bis dahin wünsch ich euch alles Liebe,
eure Antje

Donnerstag, 28. Juli 2016

Bunt ...

1 Kommentar
bunt, bunt sind alle meine Handarbeiten.

Hallo ihr Lieben,

ich stecke meinen Kopf mal aus dem Sommerloch und sage Hallo :)

Wir sind im Ferienmodus angekommen und ich bin im Moment ziemlich blogfaul. Dafür ist allerdings meine Sophie Universe Decke ordentlich gewachsen ... schaut mal, ich binb gerade einmal bei der Hälfe der Runden angekommen und sie ist schon etwa 75 cm breit.


Die letzten paar Runden haben besonders viel Spaß gemacht, denn es sind viele kleine Rosen entstanden.


Und hier entsteht bald die nächste große Blüte, die Blätter und den Stiel könnt ihr sicher schon erkennen.


Die deutsche Anleitung zu dieser wundervollen Decke könnt ihr hier finden. Ich häkele sie mit der 4er Nadel und verwende hauptsächlich Baumwolle oder Polyarcylgarn aus meinem Fundus ...

Und da ich es einfach nicht lassen konnte, wird parallel eine Babydecke gehäkelt. Nein, nicht für mich, für eine liebe Freundin (und ja, ich weiß Du liest hier mit, deswegen gibt es auch nur heute Bilder, der Rest wird nicht verraten ...)



Am letztes Wochenende waren wieder meine Eltern zu Besuch, und ich war mit meiner Mama am Freitag ganz gemütlich in Hofgeismar zum (durch die Läden) Bummeln. Und natürlich musste ich auch in meinen Lieblingsstoffladen (Stoff-Paradies - sehr zu empfehlen, wenn ihr in der Nähe seid) Und ich verfluche die Restekiste (naja, nicht wirklich). Da aber nun mein Stoffschrank endgültig aus allen Nähten platzt, habe ich mir vorgenommen endlich einmal eine Patchworkdecke zu nähen.

An einem Vormittag hab ich die kleinen Stoffstreifen zurecht geschnitten und dann mit der Hilfe der Mausekinder zu kunterbunten Streifen angeordnet. Die ersten 4 Streifen sind auch schon fertig.


Mal sehen, wie sie am Ende aussehen wird ... das ist für mich tatsächlich alles Neuland. Aber das Mausmädchen hat schon Bedarf angemeldet, so muss sie also fertig werden.

Ich werde jetzt mal schauen, was auf den anderen Blogs los ist und was ich alles verpasst hab.

Bis bald und habt schöne Ferien,
eure Antje

PS: verlinkt bei Häkelliebe

Montag, 18. Juli 2016

DROPS Meadow CAL - Finale!!!

6 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

meine Häkeldecke ist fertig. Juchuu!!! Und sie ist soooo schön geworden.


Pastellbunt und 120 x 100 cm groß ... eine ganz tolle Blumenwiese.



16 Wochen lang habe ich daran gehäkelt, meist einige Abende in der Woche. Zuerst nur die Grannys und am Ende Runde für Runde und nun ist sie fertig und liegt auf dem Deckenstapel im Wohnzimmer.


Und so hat es angefangen, mit einem Korb voller Wolle und einigen wenigen Grannysquares ...


... immer mehr Quadrate sind dazu gekommen und ...


... wurden schließlich zusammen gehäkelt.


Und dann kam Woche für Woche ein neuer Randstreifen dazu, unter dem wachsamen Auge von unserem Kater ;)


Und nun, nun verabschiede ich mich in die Sommerferien. Ich werde die nächsten Wochen sicher etwas weniger bloggen, da wir weiter an unserer Küchenbaustelle werkeln und die Kinder auch zuhause sind. Ich weiß nicht, wie wir das alles organisieren, ob Zeit für den Blog übrig bleibt und ich will mir keinen Druck machen :)

Also bis demnächst, habt einen schönen Sommer!
Eure Antje

PS: Die Anleitung für die tolle Decke findet ihr hier
verlinkt bei Häkelliebe

Dienstag, 12. Juli 2016

Ein bisschen Garten ...

2 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

habt ihr Lust bei dem schönen Wetter mit mir in den Garten zu kommen? Wir haben nämlich ein ganz kleines bisschen in den Beeten aufgeräumt, sprich Unkraut gerupft und einen neuen Baum gepflanzt.


Aber ich fange von vorne an. Im letzten Jahr ist unsere Korkenzieherweide gestorben, vertrocknet, was auch immer. Wahrscheinlich wurden bei einem der Frühjahrsstürme die Wurzeln beschädigt, denn der arme Baum wurde schon sehr durchgeschüttelt und man konnte sehen, wie sich der Boden rund um den Stamm hob und senkte. Ich hatte schon Angst, dass es den armen Baum entwurzeln würde und wir am nächsten Morgen den halben Garten zerstört vorfinden würden. So schlimm war es zum Glück nicht, aber die Weide hat alle Blätter verloren und sich nicht wieder erholt.

Also haben wir sie zurückgeschnitten und beschlossen, dass sie nun als Rankgerüst für eine Clematis herhalten soll. Und evtl. später noch eine Kletterrose dazu kommt. Mal sehen, wenn die Cleamatis weiter so wächst, ist für eine Rose gar kein Platz mehr.


Blöd ist nur, dass uns nun ein wichtiger Schattenspender fehlt, was bei einem Garten mit Südlage, zumindest im Hochsommer, nicht so toll ist. Also musste ein Ersatz her. Ein Kugelahorn sollte es werden, da er keinen Schnitt braucht, sondern seine schöne runde Krone von ganz allein bekommt und mit höchstens 6 m auch nicht so riesig wird.


Das ganze Beet war ziemlich überwuchert von sich ausbreitenden Stauden und zerzaust vom vielen Regen, aber nach einem Sonntag voller Zupfen und Zurückschneiden sieht es nun wieder ganz wunderbar aus.

Schaut mal, so ein Durcheinander war im Beet.



Und hinterher sah es dann so aus ...


Und dort seht ihr auch unseren Ahorn, um den sich das Mausemädchen ganz vorbildlich kümmert und ihn mit der täglichen Wasserration versorgt.


Wir helfen, und kommen einmal am Tag mit der 12l-Gießkanne ;) Aber der Wille zählt, oder?

Ach, und unser Gewächshaus hat auch sehr unter den letzten Gewittern gelitten, die meisten der Dach- und Wandplatten hatten Löcher vom Hagel, also haben wir erst einmal alle Platten entfernt und nutzen nun den Platz für das Planschbecken. (Wer billig kauft ...) Praktischerweise kann man an dem Gewächshausrahmen auch einfach ein Sonnensegel befestigen ... wir haben nun ein ganz besonderes Poolhaus, hat ja auch nicht jeder :)

Und nun muss ich euch noch unbedingt unsere Nelken zeigen. Ich liebe sie. Sie sind so dankbare Dauerblüher und prima als Schnittblume geeignet. Und die Schmetterlinge lieben sie auch.



Und, habt ihr Lieblingsblumen, oder könnt ihr euch nicht entscheiden?

Bis demnächst,
eure Antje

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...