Dienstag, 21. April 2015

Picknick (mit Eierkuchenrezept) und neue Sonnenhüte

Hallo ihr Lieben,

was ist das Wetter gerade herrlich ... so schön sonnig, einfach traumhaft. Wir genießen es sehr!


Und weil wir jede freie Minute draußen sind, gab es heute Mittag ein Picknick im Garten. Ich hab, während der Mausejunge einen frühen Mittagsschlaf gehalten hat, Eierkuchen gebacken. Und nachdem wir das Mausemädchen aus dem Kindergarten abgeholt hatten, wurde die Picknickdecke unter unseren Birnbaum gelegt und dann haben wir es uns gut gehen lassen ...


Die Eierkuchen wurden für "köstlich" befunden (da freut sich das Mamaherz) und regelrecht verschlungen. Und das, obwohl es diesmal die spartanische Variante gab, nämlich ohne Marmelade oder Apfelmus, sondern nur mit etwas Zucker bestreut und dann zusammengerollt. Das ist für ein schnelles Picknick einfach am praktischsten :) Aber an der frischen Luft mit Sonnenschein schmecken eben auch einfache Dinge ganz wunderbar.



Eierkuchenrezept:

Für die Eierkuchen 1/2 l Milch, 200 g Mehl, 8 Eier und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Dann in einer heißen, beschichteten Pfanne mit etwas Butter ausbacken. Keine Sorge, wenn der Teig sehr flüssig ist, die werden in der Pfanne herrlich fluffig. 

Sollen die Eierkuchen süß genossen werden, so könnt ihr auch gleich in den Teig 2-3 EL Zucker geben. Ansonsten backt sie ohne Zucker, sie schmecken auch sehr gut mit Frischkäse bestrichen, oder mit etwas Spinat und frischen Kräutern. 


Wie bekomme ich denn nun den Themenwechsel hin?

*räusper*

Habt ihr schon die Sonnenhüte der Mausekinder entdeckt.
Die sind selbst genäht.
Meine allerersten selbst genähten Hüte (sonst hab ich die Kopfbedeckungen ja immer nur gehäkelt).

Hier einmal in rosa und einmal mit Blümchen für das Mausemädchen ...



... und für den Mausejungen in mint und orange. Allerdings in diesen Farben eher aus der Not heraus, denn ich habe beim Stoff raussuchen festgestellt, dass ich dringend mehr jungstaugliche Stoffe brauch und so wird es sicher auch noch eine zweite Variante geben. Dann in anderen Farben und mit einer geraden Krempe. Aber Hauptsache der Blondschopf ist erst einmal gut behütet ;)




Die Anleitung für die Sommerhütchen ist von Pattydoo, wunderbar geschrieben und war einfach nachzunähen.

Und da ich dann einmal so schön im Mützennähfieber war, habe ich auch noch eine Babymütze genäht, zum Verschenken. Diese ist allerdings nach dem E-book von Schnabelina entstanden, und zwar die Variante mit der kleinen Krempe mit Gummiband. Ich hoffe, der Hut gefällt und passt vor allem. Dagegen sind die Köpfe der Mausekinder schon wirklich riesig!



Und ich bin nun auch endgültig mit dem Nähvirus angesteckt (vorallem dank meiner neuen Nähmaschine, die es so unsagbar leicht gelingen lässt) ... und hab jede Menge Ideen und kribbelige Finger. Nur nicht genug Zeit, aber das kennt ihr ja :)

Da die Sonnenhüte für die Kinder gewerkelt wurden, mache ich hiermit bei Kiddikram mit.

Genießt die Sonne, backt euch Eierkuchen und habt es einfach schön,
Eure Antje


Kommentare:

  1. Ich liebe Eierkuchen mit Zucke...s lecker!
    Und die Hüte sind zucker!
    Herzlichst
    yas

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,

    also so ein Picknick würde mir auch gefallen, die Hütchen sind super, sehen nett aus und sind bei der Hitze wirklich wichtig.

    Also ich habe im Gegenteil zu dir keine Mäusekinder und mein Haushalt ist auch klein, dann bin ich ja noch ganz zu Hause, also kein Wunder, dass die Sophie bei mir so wachsen kann, auf gut Deutsch ich habe viel Zeit zum Häkeln. Zu Zeiten wo ich noch arbeiten ging hätte ich auch nur am Wochenende Zeit gehabt und sie würde auch lange dauern bis sie wächst ;o)) Aber ich gebe auch zu ich bin schnell, wenn ich mal losstarte tu mir auch leicht mir ein Muster zu merken und mir geht das so richtig von der Hand, das wünsche ich dir auch, damit was weiter geht, wenn du mal ein Zeitloch hast.

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje,
    habe mir das Rezept für das Wochenende aufgeschoben und nun ist bei uns absolut kein Picknickwetter, also gabs die Eierkuchen zum sonntäglichen Nachmittagskaffee. Trotzdem gelungen. Danke, liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...