Mittwoch, 11. März 2015

Häkelblütenkranz (DIY) - Ich will Frühling!

Hallo ihr Lieben,

ich will Frühling bzw. ich will das er bleibt. Und da passt die tolle Aktion der lieben Naddel ganz besonders gut. Auf ihrem Blog hat sie dazu aufgerufen den Frühling anzulocken und passende Post zum Thema zu verlinken.

Da auch Frühlingsdeko erlaubt ist mache ich auch mit und zeige euch meinen Häkelblütenkranz, der nun, passend zum Frühlingswetter, unsere Haustür schmückt. Hoffentlich den Frühling anlockt und herein lässt :)


Nun wisst ihr auch wofür ich die letzten Wochen so fleißig Häkelblümchen gewerkelt hab. Schließlich brauchte ich (neben den vielen Girlanden-Blümchen) auch noch welche für den geplanten Kranz.

Was braucht man denn dafür? Einen Styropor-Rohling, alte Mullbinden (oder Stoffstreifen), Stecknadeln, bunte Knöpfe, Band zum Aufhängen ... evtl. Dekoanhänger (wie die Metallherzen) und künstliche Blüten (sprich Plastikblumen) und natürlich jede Menge Häkelblüten.

Die Anleitungen dazu findet ihr hier, hier, und hier auch noch. Die Anleitung für die Rosenblüten ist von hier (da findet ihr ganz wunderbare Blütenanleitungen und das beste ist, sie sind alle gratis)

Wenn ihr also genug Blümchen gehäkelt hab, könnt ihr mit dem Kranz basteln beginnen.

Zuerst wird der Styropor-Kranz mit den Mullbinden (oder mit Stoffstreifen) umwickelt.

 

Dabei am Anfang und am Ende gut feststecken.

 

Dann legt ihr euch am besten erst einmal die Blüten zurecht und schiebt und rückt auf dem Tisch solange, bis es euch gefällt ...

 

Mit Stecknadeln werden dann zuerst die großen Blüten festgesteckt, danach werden die kleineren Blüten drum herum drapiert.


Einige Blüten hab ich mit Knöpfen verschönert, und dann durch die Knopflöcher farbige Stecknadeln gesteckt. Ich finde, dass ist ein schöner Hingucker :)



Und zu guter Letzt fehlt noch etwas Grün. Dazu hab ich ein altes Kunstblumen-Gesteck auseinander geschnitten und einige Blätter und Zweige zwischen die Blüten gesteckt.


 Sieht gleich viel besser aus (finde ich) ...


Anhänger und eine Schlaufe zum Aufhängen befestigt. Fertig!


Nun lockt der Kranz den Frühling.
Und ihr?
Bastelt ihr auch einen Türkranz?


hiermit mache ich mit bei
...
http://verliebtinzuhause.blogspot.de/2015/03/einblicke-ins-wohnzimmer-mit-ein-wenig.html
 ...
http://haekelliebe.blogspot.de/2015/03/hakel-liebe-marz-2015.html
 ...


Schaut euch da ruhig einmal um, da gibt es Wunderbares zu entdecken.


Liebe Grüße und bis bald,
eure Antje

Kommentare:

  1. Liebe Antje,
    dein Kranz ist ein echtes Schmuckstück geworden!
    Ich hab nur einen gekauften an der Tür hängen.
    Frühlingshafte Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Gelungen würde ich sagen!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje,
    das ist auch eine tolle Idee ♥
    Bislang haben wir eher weniger Selbstgemachtes und noch gar keinen Kranz! Deine Häkelarbeiten kenne ich ja schon und kann mir vorstellen, dass dein Blütenkranz live noch sehr viel besser aussieht! Hängt er auch an der Haustür?

    Ich freue mich, wieder mehr von dir zu hören und auch dass du wieder fleißig bloggst!
    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Antje, der Kranz ist toll, ich kann ja leider keine Blüten häkeln, sonst hätt ich den nachgemacht. Ist dir wirklich super toll gelungen.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Antje,

    toll sieht er aus, der macht wirklich einen auf Frühling ;o)) Danke auch fürs zeigen wie es geht,

    Ich wünsch dir einen schönen Start ins neue Wochenende im Mäusehaus

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  6. Der Kranz sieht wunderschön aus. Noch 2 gelbe Schmetterlinge? Natürlich auch gehäkelt? Könnte ich mir noch gut dran vorstellen.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...