Donnerstag, 26. März 2015

Frühlingsgarten - es summt und flattert


Achtung, ihr Lieben,

heute gibts es eine Bilderflut ...

Während der letzten Tage waren wir viele Stunden draußen im Garten. Es wurde gebuddelt (im Beet und im Sandkasten), gerutscht und Ball gespielt. Steine und Wurzeln mit Spielzeugbaggern umgeräumt und Kreidekunstwerke auf den Wegen geschaffen.  Eigentlich täglich drücken sich die Mausekinder die Nasen am Fenster platt und können es kaum erwarten nach draußen zu kommen. Und bei Sonnenschein und milder Frühlingslust gibt es ja auch nichts Schöneres. Die Kinder spielen zusammen und ich kann gemütlich (mehr oder weniger) unter dem Terrassendach sitzen und meinen Nachmittagskaffee trinken ...

Und einen Fotorundgang durch unseren Garten machen. Kommt doch einfach mit ...

Wenn man zur Wohnzimmertür hinaustritt und die Stufen zum Garten hinabgestiegen ist, steht man direkt auf unserer kleinen Frühlingswiese. Im letzten Herbst hab ich mit dem Mausemädchen fleißig unzählige Krokusszwiebeln gesetzt und die Mühe hat sich gelohnt.Überall auf der Wiese schauen die bunten Frühblüher aus der Erde und ich ... ich stelle mir vor, wie wir in einigen Jahren eine richtige Krokuswiese besitzen. Wenn sie sich so ausbreiten, wie es mir wünsche.


Noch mehr Krokusse wachsen in unserem Obststräucherbeet am Ende des Gartens. Dort ist ein riesiger lila Fleck voller Krokusse, den man vom Haus aus sehen kann und der sogar an trüben und bewölkten Tagen für gute Laune sorgt. Ich liebe es bunt!




Habt ihr die Hummel entdeckt? Das ist vielleicht ein Brummen zwischen und in den Blüten. Überall schwirren sie schon herum. Und auch die ersten Bienen konnte ich schon entdecken ... von denen ist mir nur kein schönes Foto gelungen.

Unser Winterschneeball ist bei den Hummeln auch sehr beliebt. Aber nicht nur Hummeln tummeln sich dort ...



Auch die ersten Schmetterlinge fliegen bereits bei strahlendem Sonnenschein. Es waren bestimmt an die acht Falter am Strauch ... und etwas träge waren sie zum Glück auch noch. So konnte ich ganz nah heran zum fotografieren. Hier seht ihr einen Kleinen Fuchs ...




Und ein Tagpfauenauge auf der Wiese ...



Sowieso ist es ganz wunderbar wie es überall brummt und flattert. Die Vögel singen und bauen fleißig Nester. Und es sprießt und wächst an jeder Ecke.





Und wisst ihr, was auch wieder in unserem Garten zu sehen ist? Faule Katzen im Sonnenschein :)


Meiky geht natürlich kein Stückchen zu Seite, wenn ich die Treppe herunter will. Warum denn auch? Ist ja schließlich SEIN Haus ;) Da muss ich eben über ihn drüber steigen ... aber wenn es um Streicheleinheiten geht, wird auch der selbstbewussteste Kater wieder ganz demütig und bettelt schnurrend um sie verdiente Zuwendung. Unsere Katze ist da schon zaghafter. Und kamerascheu ...
ein besseres Bild habe ich von Maxi leider nicht zustande bekommen, da sie immer sofort flüchtet, wenn ich den Fotoapparat in der Hand habe.


Und nun sag ich tschüß und bis bald,
Eure Antje



PS: Da bereits vor zwei Tagen mein 2. Bloggeburtstag war, ich den aber auch völlig vergessen habe, gibt es demnächst noch ein kleines Giveaway für euch ... es ist nur noch nicht fertig :)


Kommentare:

  1. Was für hübsche Frühlingsbilder. :-) Ich liebe Schmetterlinge und freue mich schon auf sie! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Für Schmetterlinge ist es hier noch zu frisch.
    Weshalb sollte sich Seine Felljstät wegbewegen? Sie hat doch gesunde Beine und kann sehen? Dann kann sie ja auch um Seine Felljstät rum gehen....
    Jedenfalls so läuft das bei uns ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Antje,
    danke für Deinen Blogbesuch. Wie ich sehe grünt und blüht es bei Dir auch schon.
    Ja, Schmetterlinge liebe ich ebenfalls und auch ich habe schon welche gesichtet.
    Der Frühling kann weitergehen :-)
    Internette Grüße
    Myriam

    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥


    AntwortenLöschen
  4. Hallo Antje,
    ganz toll leuchten die Krokusse zwischen den braunen Blättern hervor, das ist ein schöner Kontrast! Die Hummel habe ich entdeckt und ich staune über die Schmetterlinge die sich um diese Jahreszeit schon an den Blüten laben! Schade, das es nun wieder so kühl geworden ist, da versteckt sich Tier wie Mensch lieber wieder in geschützteren Gefilden!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...