Mittwoch, 5. Februar 2014

Wollresteverwertung

Dieser habe ich mich in den letzten Wochen intensiv gewidmet.

Hatte auch nichts anderes zu tun. Außer Naseputzen vielleicht. Und zwar von zwei Kindernasen und meiner Nase. Mein Mann kann das zum Glück allein ... sonst wäre keine Zeit mehr zum Häkeln geblieben.


Und die Erkältungswelle ist schuld. Diese ist blöderweise hin und her geschwappt bei uns. Zuerst bringt das Kindergarten-Mäuschen ungefragt irgendwelche Keime heim und wird krank. Kaum genesen, hat der Bruder die Erkältung, dann ich und zum Schluss mein Mann. Und kaum ist dieser wieder fit, ging es bei mir erst so richtig los. Also hab ich mich, wann immer es möglich war, mit meinem Häkelzeug ins Bett verkrümelt, heißen Tee geschlüft uns versucht wieder gesund zu werden ... nervig sowas!

Aber so habe ich etwas mein Wolllager sortiert und jede Menge weggehäkelt. (jetzt hab ich wieder Platz und kann neue Wolle kaufen!)

Aus den dicken Resten soll ein Flickenteppich für die geplante Leseecke werden ...

Der Teppich ist ca. 90 cm breit und soll mindestens 1,5 m lang werden. Hab noch ein bisschen vor mir, aber dank der dicken Wolle gehen die Reihen fix von der Nadel.



Und aus dem dünneren Garn hab ich ganz einfache Grannys gehäkelt, mal schauen, wann ich genug für eine Decke zusammen habe.


Das Schöne ist ja, dass immer wieder Reste dazu kommen ... und dass es eine große Überraschung wird, wie die fertige Decke dann aussehen wird.



Ach und natürlich auch so viele kleine Blümchen, aber die müssen noch mit Perlen bestickt werden. (Das wollte ich dann lieber nicht im Bett machen). Und dann können sie sich hoffentlich nächste Woche auf den Weg machen. Liebe Dani, ich hab Dich nicht vergessen.

Nun ruft mein Kaffee nach einer kleinen Pause, bevor ich unser Kindergartenkind abholen muss ... und es wieder trubelig wird im Mausehaus.

Habt einen sonnigen Mittwoch,
Eure (endlich wieder gesunde) Antje

Kommentare:

  1. Ja liebe Antje,

    wenn krank sein bei Dir so toll aussieht, dann darfst Du meinetwegen ruhig öfters das Bett hüten.
    Das ist ja klasse, was Du da zauberst. Einen so großen Teppich - Respekt.
    Das wird dann ein richtiger Hingucker.
    Und soviele schöne Grannys - das wird auch zauberhaft werden.

    Jetzt drück ich Euch die Daumen, dass Ihr keinen Infekt mehr bekommt und gesund und munter den Februar genießen könnt.
    Aber ich kenn das - vom Kindergarten kommt viel heim.
    Da ist man nicht so geizig und verschenkt gern irgendwelche Keime.
    Aber es wird besser werden, glaube mir.

    Einen schönen Mittwoch wünscht Dir

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung an alle!
    Deine Grannys sind superschön.... Ich hab da auch was im Auge ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Antje,
    wie schön das es dir wieder besser geht! Wenn man als Mama ausfällt... ich kenn das ;)
    Und nur kein Stress wegen den Röschen, ich muss auch noch ein paar Erdbeerchen machen. ach, da wollt ich wissen: soll ich auch Blütchen nähen oder willst du sie dir häkeln? Meine Röschen musst du auch nicht beperlen, ich mag sie gerne "nackig" ;)
    ganz liebe Grüße und gute Besserung
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Die KiTa-Zeiten sind heftig, was das Einschleppen von Viren und sonstigem "Getier" anbelangt. Es wird aber danach viel, viel besser. Euch allen wünsche ich aber diesen Winter keine weiteren Begegnungen mit fiesen Vieren, es scheint,ihr seid reichlich versorgt.
    Deine Arbeiten, die Wollverwertung betreffend, sehen schon sehr vielversprechend und fröhlich aus. Hoffentlich findest du (auch ohne Erkältung) viele gemütliche Stunden, um daran weiter zu häkeln.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Antje!
    Gute Besserung an Euch alle! Ich hatte auch mit einer Erkältung zu kämpfen, blöderweise vor einer Größeren und wichtigen OP, ist aber alles gut gegangen...!;-)))
    Krank sein hat auch ein bisschen was praktisches, man hat ein wenig mehr Zeit für Handarbeiten, oder???;-))) Du hast ja schon viel geschafft und bin aufs Endergebnis gespannt!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Antje!

    Ich habe sehr an Euch gedacht!
    Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen mit der Gesundheit! :-)

    Schön, wie fleißig Du dennoch bist! Ich kann mir denken, dass es immer wieder ein kleines bisschen ist. Aber auch das ist doch so wertvoll!
    Deine Decke wird ganz bestimmte in Traum! Dieoastelligen Farben mag ich darin besonders gerne! So fei. Und zart sind die Grannys!
    Und einen Teppich häkelst Du sogar auch!

    Ich freue mich, von Dir zu hören! Aber in erster Linie seid Ihr jetzt mal wichtig! :-)

    Ganz, ganz liebe Umarmung!!
    Und gute Erholung Euch allen!

    Trix

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Antje,

    du bist ja ganz schön fleissig. Toll bei dir gibt es eine echte Grannydecke wie man sie früher gemacht hat, aus wirklichen Resten, das ist wirklich spannend, ich habe mal als Mädchen an so einer gearbeitet, das war ein Werk über Jahre, ging halt immer wieder weiter, wenn Wollreste da waren.

    Hoffe die Nasen sind bald wieder alle frei, schicke mal gute Besserungswünsche zu euch rüber.

    Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Antje,
    so wird aus den Wollresten noch was Schickes!
    Der Teppich sieht jetzt schon toll und fröhlich aus und die Grannies werden bestimmt noch mehr mit der Zeit!
    Die Erkältungswelle hat uns in diesem Winter bis jetzt verschont,zum Glück :)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje,

    oh menno, krank sein ist doof. Dein Flickerlteppich wird toll werden. Ich finde es eine schöne Idee einfach alle dicken Wollreste zu einem kleinen Teppich zu verarbeiten und die dünnen für eine Grannydecke. Spannend dieses Langzeitprojekt. Ich wünsche ganz schnell gute Besserung

    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Antje,
    trotz einem Krankenlager warst Du richtig fleißig! Ich hoffe es geht Euch allen wieder besser?! Es ist eine super Idee aus den Wollresten einen Teppich zu häkeln und auch die Grannys sind toll.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Respekt einen Teppich zu häkeln da braucht man Durchhaltevermögen.
    Deine Granny's finde ich schön da sie auch aus Restwolle gemacht werden. Meine Schwester macht das ähnlich immer wieder wenn sie Wolle übrig hat strickt sie ein Quader und fügt so Stück für Stück zusammen. Das macht sie nun schon 2 Jahre aber eben bewusst da es wirklich eine Resteverwertung sein soll.
    Erhol dich gut.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Schön das Du wieder gesund bist .

    Ich finde solche Resteverwertung immer klasse ...man kann sich einfach die Wolle nehmen und solange häkeln bis sie zu Ende ist ... kein Stress , kein Zählen , einfach so vor sich hinknüddeln...
    Prima
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  13. Solche patchworks finde ich immer klasse! Bin neugierig wie es hinterher aussehen wird ;-)
    Hab vor kurzen einen Teppich gesehen der war komplett aus gefüllten Socken geknotet... unglaublich,was?
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Sieht echt gut aus!!!
    Zum Glück geht es Dir besser!
    Du musst mir mal schreiben, wann Deine Kleine Geburtstag hat...ich hätte da nämlich etwas für sie.

    Liebe Besserungs-Grüsse

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...