Dienstag, 24. September 2013

Herzlichen Glückwunsch!!!

15 Kommentare
Na, seid ihr schon neugierig, wer das scharfe Set gewonnen hat?

Aber zuerst muss ich noch etwas loswerden:

Ich freue mich, wenn ich immer so liebe Kommentare und Emails von euch bekomme, es macht mir wirklich sehr viel Spaß zu bloggen.

Und ich freue mich so, dass so viele von euch an meiner Verlosung teilgenommen haben. Hier noch einmal zur Erinnerung ...


Zu gewinnen gab es Chili-Samen, getrocknete Schoten, kleine gehäkelte Chilies, passende Servietten und eine leckere Tafel Schokolade.


...

Nun will es aber auch nicht noch spannender machen. Ich habe ausgelost und gewonnen hat:

Silke von Smillahome

Liebe Silke, ich gratuliere Dir von ganzem Herzen und hoffe Du freust Dich über Deinen Gewinn. Schickst Du mir bitte Deine Adresse, damit das Päckchen auch ganz schnell zu Dir reisen kann.


Und weil unsere Ernte größer ausfiel, als wir erwartet haben, gibt es noch einen 2. und 3. Platz.

...

Der 2. Platz besteht aus einem Samentütchen und getrockneten Schoten und geht an:


Liebe Doreen, auch Dir gratuliere ich ganz lieb. Hoffentlich hast Du auch mit der "abgespeckten" Version des scharfen Sets Deine Freude. Und auch Dich bitte ich mir doch Deine Adresse zu schicken.

...

Als 3. Platz gibt es ein Samentütchen. Und gewonnen hat:

Olga von hansundgrete

Liebe Olga, hab viel Freude mit Deinem kleinen Gewinn der sich, sobald ich Deine Adresse hab, zu Dir auf den Weg macht.


Ich hoffe all die anderen sind nicht traurig. Es gibt bestimmt bald wieder eine Verlosung, denn auch mir hat es viel Spaß gemacht, den Gewinn zusammenzustellen. 


Nun darf ich aber erst einmal für das Herbstwichteln basteln ... und noch eine Kindermütze häkeln. Ich hab noch viel zu tun, denn auch die Herbstdeko ist noch längst nicht fertig. 

Aber auf dem Wohnzimmertisch sieht es schon ein wenig herbstlich aus. Mit diesem Bild verabschiede ich mich von Euch und wünsche allen eine wunderbare Woche.



Bis bald,
Eure Antje

PS: Wer noch Samen tauschen möchte, darf sich gerne bei mir melden ... (ich wollte nur nicht noch einen 4., 5. usw. Platz auslosen)

Mittwoch, 18. September 2013

Des Rätsels Lösung ...

11 Kommentare
... ist noch eine Mütze. Beim letzten Mal hatte ich euch ja gefragt, ob ihr eine Idee habt, was ich gerade häkele. Die meisten hatten auf einen Schal getippt und lagen leider falsch. Auf die tolle Anleitung von hier hab ich schon seit letzem Herbst ein Auge geworfen, aber ich hatte leider keine Zeit dafür gehabt. Diese Jahr hat es aber geklappt und nun ist die Mütze für mich fertig. Den Schal will ich mir auch noch häkeln, den zeige ich euch später ...

Hier noch im Werden ...


Und hier dann im fertigen Zustand.


Die Farben sind so wunderschön, so schön herbstlich und die Wolle (DROPS Delight in oliv/rost/pflaume) lässt sich wunderbar verhäkeln. Hier noch mal aus der Nähe ...



Und dann wurde auch ich "getaggt" Und zwar von Olga von "Hans und Grete" Sie hat sich doll Mühe gegeben und sich Fragen überlegt, die ich hiermit dann auch beantworten will.

1.  Wieviel Zeit verbringst Du im Bloggerland?

Hmm, eigentlich nicht so viel, wie ich gerne würde ... Oft schaffe ich es tagelang nur einmal kurz zu schauen, was ihr so treibt. Und wenn ich dann mal Zeit habe, wird es eine abendfüllende Angelegenheit. Dann möchte ich posten, ganz viel nachlesen und vor allem kommentieren. Oft mit einem schlechten Gewissen, weil ich viel verpasst hab oder nicht so würdigen kann, wie ich es gerne getan hätte ... Aber ihr Mädels seid ja alle so verständnisvoll!

2.  Welche Blogs interessieren Dich besonders?

Och, da gibt es einige. Ich mag aber vorallem die tollen Dekorationen, die einige von euch zeigen. Und ich schaue mir  total gern die genähten und gehäkelten Kunstwerke anderer Bloggerinnen an und lasse ich mich inpirieren.  

3.  Bist Du kreativ?

Na hoffentlich ;) Auf jeden Fall bin ich voller Enthusiasmus und hoffe dass sich irgendwann die Tageslänge meinen Plänen anpasst.

4.  Bist Du sportlich und welchen Sport magst Du besonders?

Sportlich? Ich glaube nicht, aber bei einem Kleinkind und einem Baby bewege ich mich (glaub ich) genug. Solltet ihr noch Ideen für ein Workout suchen: Das Kinderzimmer in Gegenwart des betreffenden Kindes aufzuräumen, also die Gegenstände schneller zu verstauen, als sie wieder rausgeräumt werden verbraucht jede Menge Kalorien ;)

5.  Welchen Wohnstil magst du: klassisch-elegant, romantisch-verspielt oder gradlinig-modern?

Hauptsächlich klassisch-elegant würde ich sagen. Aber mit kleinen persönlichen Akzenten gemixt mit Stücken, die eigentlich so gar nicht passen, die ich aber mag und die deswegen einfach bleiben dürfen. Es darf nicht zu perfekt sein, dann fühle ich mich nicht mehr wohl. Und in den Kinderzimmern lebt tobt sich meine verspielte Seite aus.

6.  Welches Genre bevorzugst Du in der Literatur?

Fantasy, aber eigentlich lese ich alles, was mir zwischen die Finger kommt ...

7.  Bist Du ein geselliger Typ oder eher ein Individualist?

Wie definiert man gesellig? Also ich bin niemand der ständig im Mittelpunkt stehen muss und ich habe auch eher einen kleinen Freundeskreis. Diese Beziehungen sind dann aber auch sehr intensiv und vertraut. Und diese lieben Menschen habe ich auch oft und gerne um mich. Ich habe aber auch Phasen, wo ich gut für mich sein kann und das auch brauche ...

8.  Wie kannst Du am besten entspannen?

Tatsächlich beim Häkeln. Wenn ich mich auf ein bestimmtes Muster konzentrieren muss kann ich abschalten, denn dann ist im Kopf für nichts Anderes mehr Platz.

9.  Kannst Du gut Fünfe mal gerade sein lassen?

Das fällt mir sehr schwer. Ich bin eigentlich ein Perfektionist. Aber mit zwei kleinen Kindern lerne ich grad auf die harte Tour, dass nicht immer alles perfekt sein kann und muss ;)

10. Was sind Deine Pläne für die Zukunft? 

Momentan plane ich hauptsächlich die Renovierung des Hauses und neue Beete im Garten :) Allzu weit in die Zukunft gehen meine Pläne nicht, denn meistens kommt sowieso alles anders.

Ich hoffe ich konnte eure Neugier ein wenig befriedigen ... 

Und nun kommen meine 10 Fragen an euch:

1. Warum hast Du mit dem Bloggen angefangen?
2. Welche Themen magst Du im Bloggerland am liebsten lesen?
3. Was kannst Du besonders gut? Was ist Dein Talent?
4. Was würdest Du gerne lernen oder können?
5. Wenn Du einen Laden eröffen könntest, was würdest Du verkaufen? (Wenn Du schon einen Laden hast, würdest Du gerne noch was anderes machen?)
6. Welche drei Möbel/Dekostücke würdest Du nicht mehr missen wollen?
7. Was oder welche drei Möbel/Dekostücke würdest Du gerne noch besitzen?
8. Wenn Du Deine Wohnsituation ändern könnest. Was würdest Du Dir wünschen/anders machen?
9. Du hättest die Chance etwas in Deiner Vergangenheit zu ändern. Würdest Du etwas ändern und falls ja, was?
10. Und wenn wir schon bei Zeitreisen sind, würdest Du in die Zukunst sehen wollen?

Und ich "nominiere"

Patrizia von Lilivanfreitag 

Ina von  Hobina

Yase von Alltagsaufhübscher 

Bluemchenmama von Bluemchenmama

Alice von Kaffeekränzchen mit Grinsekatze

Mela von Stitchin' Crow

Trix von (h)ausblick-(m)einblick 

Wäre toll, wenn ihr meine Fragen beantwortet. Das ganze soll aber Spaß machen, also macht nur mit, wenn ihr auch wirklich Lust dazu habt ... 

Ach und noch etwas ... Ich wurde nach meinem letzten Post mehrmals zweimal gefragt, wie ich meine Maschenmarkierer benutze. Zuerst einmal sehen sie so aus:

  

Sie sind ungefähr ein bis eineinhalb Zentimeter groß und bestehen aus ganz glattem Plastik. Man schiebt/hängt sie in die Masche, die man (wie der Name sagt) markieren will. Ich nehme immer die erste Masche einer neuen Runde ...


... und häkele dann einfach weiter, bis ich einmal rum bin, nehme dann den Markierer raus und hänge ihn am nächsten Rundenanfang wieder ein.


Ich finde das ungemein praktisch, denn so kann man leicht wieder einsteigen, wenn man unterbrochen wurde (zum Beispiel von wollknäul-mopsenden Mausekindern). 

Hoffentlich hab ich jetzt auch diese Frage zufriedenstellend beantwortet. 

Ich mache jetzt noch eine kleine Blogrunde und wünsche Euch einen schönen Abend,
Eure Antje

Montag, 16. September 2013

Eine neue Mütze und Häkelumfrage

12 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

ich hab lange nichts mehr von mir hören lassen, aber irgendwie hab ich nicht so recht Zeit gehabt. Die Tage waren vollgepackt und immer sehr schnell vorbei.

Aber auch bei uns ist mittlerweile der Herbst angekommen. Beim Regen- und Winterjacken raussuchen für unsere Kindergartenmaus ist mir aufgefallen, dass sie gar keine passende Mütze mehr hat (nur eine ganz doll warme, aber die braucht sie ja jetzt noch nicht).
Also durfte ich eine Mütze häkeln, und was hat das Spaß gemacht, Wolle raussuchen, mir überlegen welche Farben zusammenpassen und zwischendrin immer mal wieder das Mauskind überreden doch mal kurz still zu halten, damit ich anprobieren konnte ...
Jetzt ist sie fertig und ganz besonders toll ist, dass unser Mausekind ihre Mütze sehr gerne aufsetzt ...

Herbst - Du bist willkommen, unser Mausekind ist nun bereit ;)


Und dann hat Alice von "Kaffeekränzchen mit Grinsekatze" vor einiger Zeit eine Umfrage zum Thema Häkeln gestartet. Nun ist das ja ein Thema, was mich sehr beschäftigt (besonders abendfüllend, wenn ich Mützen häkele) und interessiert. Also, dachte ich mir, mach ich doch mal mit und beantworte ihre Fragen. Vielleicht habt ihr auch Lust dran teilzunehmen ...

Dann mal los:

1. Wie bist du zum häkeln gekommen, wer hat es dir beigebracht?

Ich hab in der 5. Klasse an einer Handarbeits-AG teilgenommen und dort dann das erste Mal gehäkelt. Allerdings alles andere als erfolgreich, denn ich habe nichts fertig bekommen, da ich zu ungeduldig war. Zur Abschluss-Ausstellung am Tag der offenen Tür musste ich schließlich sogar schummeln und Topflappen abgegeben, die meine Freundin gehäkelt hat ...
Dann habe ich vor einigen Jahren wieder damit angefangen, weil ich die Amigurumis so toll fand. Und nach vielen Üben kann ich es (denke ich) mittlerweile recht gut und ich bekomme meine Werke sogar fertig.

2. Was häkelst du am liebsten? Welches Projekt "geht immer"?

Ich häkele immer noch gerne Amigurumis, aber auch kleine Projekte wie Windlichthüllen. Häkelblüten hüpfen bei mir oft nebenbei von der Nadel, sowieso sind es eher die kleinen Dinge, die ich häkele. Schwieriger sind die größeren Projekte. Ich habe schon länger vor mir eine Bolerojacke zu häkeln, aber bisher ist immer etwas dazwischen gekommen. Und seit fast zwei Jahren wartet eine Grannydecke darauf fertig gestellt zu werden.

3. Dein Lieblingshäkelbuch / Zeitung?

Guckt mal rechts unter "tolle Handarbeitsbücher". Bei den Zeitschriften finde ich "Simply Häkeln" ganz toll. Da sind schöne Anleitungen drin.

4. Dämpfst oder spannst du deine fertigen Häkelwerke?

Nöö ...

5. Bist du in einer Häkelgruppe / Handarbeitsverein?

Das wäre ich gerne, aber bei mir in der Nähe gibt es sowas leider nicht.

6. Welche Häkelnadel verwendest du gerne? 

Meine Lieblingsstärke: 2,5 oder 3
Die Marke ist mir egal, sie sollte allerdings einen Softgriff haben, dann liegt sie besser in der Hand.

7. Mit welchem Material häkelst du am liebsten? 

Mit Baumwollgarn, das flutscht schön von der Nadel. Am liebsten Catania von Schachenmayr. 

8. Hast du schon mal besondere Häkeltechniken / Kombinationen ausprobiert? (z.B. Perlenhäkeln,  Stoffhäkeln) Welche Erfahrungen kannst du weitergeben?

Eigentlich nicht, aber ich möchte gerne einmal die irischen Häkelmuster ausprobieren ... irgendwann, wenn ich mal Zeit hab.

9. Hast du noch einen besonderen Tipp oder Trick?

Traut euch einfach und fangt an. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass viele Häkeleien viel komplizierter aussehen, als sie es dann tatsächlich sind. Und ein Maschenmarkierer für den Rundenanfang ist unbezahlbar ...


Und wollt ihr sehen was ich jetzt gerade häkele? Vielleicht hat ja jemand eine Idee, was es werden soll ...




Ich wünsch Euch eine schöne Woche (mit schönem Spätsommerwetter),
Alles Liebe 
Eure Antje


PS: Meine Verlosung endet in ein paar Tagen, aber es ist noch Platz im Lostopf.

Samstag, 7. September 2013

Candy-Gewinn

13 Kommentare
Ich bin ja so ein riesen Glückspilz!


Denn ich habe vor einigen Tagen bei Mela das allerschönste Nadelkissen der Welt gewonnen. Es ist ja so wunder-, wunderschön und ich bin ganz hin und weg ...

Und noch ganz viele andere Schätze befanden sich, wunderhübsch verpackt, in dem Päckchen.



Ein ganz liebevoll gebastelte Karte.


Ein ganz toller Nähbeutel.


Neben Zackenlitze und einem tollen Anhänger dann der eigentliche Gewinn: "Blue Moon" ...


... sieht es nicht fantastisch aus? Fast zu schade zum Benutzen. Ich staune immer noch ganz ehrfürchtig über die ganzen Details.


Danke, liebe Mela, dass ich dieses wunderbare Unikat besitzen darf und für all die anderen schönen Geschenke. Ich freue mich riesig und staune, dass es so liebe Menschen im Bloggerland gibt, die einen (an sich fremden Menschen) so reich beschenken ...

Habt ein schönes Wochenende,
Eure Antje

PS: Denkt ihr an meine Verlosung

Mittwoch, 4. September 2013

Überraschungspost von ...

7 Kommentare
Guten Morgen ihr Lieben,
wie geht's Euch denn so?

Bei uns kämpft sich gerade die Sonne durch den Nebel, der Mausejunge schläft auf der Couch und ich genieße gerade meinen zweiten Cappuccino, während das große Mausekind (hoffentlich) brav im Kindergarten spielt. Solche entspannten Morgen sind wirklich Gold wert und machen mich soooo glücklich und zufrieden.

Was mich auch sehr glücklich gemacht hat, war der Postbote gestern, bzw. das, was er überbracht hat. Denn seit gestern besitze ich auch so ein wunderschön romantisches Stoffherz ... sieht doch toll aus im Küchenfenster, oder?


Und habt ihr schon eine Ahnung von wem das Päckchen war? Genau, von der lieben Trix
Was hab ich mich gefreut!!! Gemeinerweise hatte sie mir sogar vorher angekündigt, dass ich Post bekomme und nicht verraten, was sie mir schickt. Ich hab es kaum ausgehalten vor Spannung und dann bekomme ich so ein riesiges Päckchen ...

Hübsch eingepackt in lila Geschenkpapier.


Und das war drin:

 
 

Zwei Päckchen für die Mausekinder. Der Mausejunge hat (nachträglich zur Geburt) einen süßen Body bekommen ...


Und für unser Mausemädchen gab es Folgendes:


Einen superknuffigen Teddy, den sie auch gleich ins Herz geschlossen und ausgiebig geknuddelt hat.

Aber das war noch nicht alles: Ich hab (nachträglich zum Geburtstag) auch ein kleines Päckchen bekommen. Ganz wunderbar eingepackt war es ...


Und es enthielt das tolle Herz und eine schöne, gefilzte Brosche.

Danke líebe Trix, da ist Dir die Überraschung super gelungen. Ich freue mich sehr über die Geschenke und es ist wirklich überhaupt gar nicht schlimm, dass es etwas verspätet eingetroffen ist. Schließlich hast Du mit Deinem Kleckermäulchen auch viel um die Ohren ... Fühl Dich ganz fest geknuddelt!

So, der Cappuccino ist leer getrunken und der Post fertig geschrieben ... nun ruft der Haushalt :)
Wünsch Euch Sonnenschein und gute Laune,

Alles Liebe,
Eure Antje 

Dienstag, 3. September 2013

Tierpark Sababurg (2. Teil)

5 Kommentare
Heute gibt es die restlichen Fotos von unserem Familienausflug zum Tierpark Sababurg.

Mehrmals täglich gibt es im Tierpark eine Greifvogel-Flugschau. Da kommt man den Vögeln sehr nah, bzw. sie den Zuschauern. Es ist schon sehr beeindruckend, wenn mal eben ein Adler im Tiefflug über einen hinweg fegt ...

Die Fotos hat wieder mein Bruder gemacht, denn solche Aufnahmen hätte ich mit unserer kleinen Kamera nun wirklich nicht hinbekommen. Wenn ihr mehr Bilder von ihm sehen wollt, schaut mal hier.











Beeindruckend, oder? Ich finde Greifvögel so unsagbar schön, elegant und kraftvoll. 

Wir werden nächstes Jahr wieder in den Tierpark gehen und dann ist die Flugschau auf jeden Fall ein Muss. Freu mich schon drauf.

Für heute war es das von mir. Ich freu mich jetzt noch ein wenig über das Überraschungspäckchen, das mich heute erreicht hat (die Fotos gibts morgen, wenn ich es schaffe) und werde mir mit meinem Mann einen gemütlichen Abend machen. Hoffe ihr habt's auch schön ...

Bis zum nächsten Mal,
Eure Antje 

PS: Im Lostopf ist noch Platz :)

Montag, 2. September 2013

Tierpark Sababurg (1.Teil)

4 Kommentare
Vor zwei Wochen waren wir im Tierpark Sababurg um uns von dem ganzen Baustellentrubel zu erholen und weil ein Familienausflug längst überfällig war.
Mein Bruder, der ja gerade zu Besuch war, war auch mit und hat fleißig Fotos gemacht ... das kann er schließlich so gut und heute zeige ich euch (mit seiner Erlaubnis) ein paar davon.

Der Tierpark liegt am Fuße der Sababurg und erstreckt sich über eine riesige Fläche (130 ha), mit sonnigen Wiesen, verwunschenen Allen, großen alten Bäumen und kleinen Wäldchen.





80 verschiedene Tierarten gibt es dort zu bestaunen, aber wir haben gar nicht alle besuchen können, denn unser großes Mausekind hat noch nicht so viel Durchhaltevermögen. Dem kleinen Kind ist es noch egal, wie lange so ein Ausflug dauert, er hat fast alles verschlafen ...

Wunderschön war es trotzdem, besonders für unsere Maus, die ganz viel geschaut und gestaunt hat.

Da gab es Hängebauchschweine ...


... und freche Waschbären.





Wildschweine ...


... und Kängurus. In deren Gehege darf man sogar rein gehen und so sieht man sie von ganz nah, wenn sie denn wollen.





Das Känguru hätte ich am liebsten mit nach Hause genommen, das war zu süß ... aber wir mussten weiter, zur Greifvogel-Flugshow.

Davon gibt es allerdings erst beim nächsten Mal Fotos, schließlich will ich euch nicht so viele Bilder auf einmal zumuten ...

Bis bald,
Eure Antje

PS: Wer noch mehr Fotos von meinem Bruder anschauen möchte, der kann sich hier umsehen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...