Samstag, 27. Juli 2013

Kleine Abkühlung gefällig?

7 Kommentare
Hallo ihr da draußen,

Es ist ja so warm ... und ich befinde mich im Hitzedelirium. Und mache heute alles gaaaanz langsam.
Damit man sich bloß nicht zu sehr anstrengt ... Selbst das Denken fällt bei diesen Temperaturen schwer, als ob das Gehirn nur noch Energie aufwendet um ein kühles Plätzchen zu finden.

Aber mit letzter Kraft hab ich mir gerade einen EISKAFFEE gemacht.


Der war natürlich ganz schnell leer getrunken (oder verdunstet?).

Bleibt mir also nichts anderes übrig, als an etwas Kaltes zu denken. EISBERGE; SCHNEE, PINGUINE, EISCREME usw. 

Und zumindest mir fällt sowas leichter, wenn ich die passenden Bilder vor Augen habe. Also hab ich mal eben Winterfotos hervorgekramt ...


Na, wirds schon kühler?

Oder jetzt vielleicht?

Nein, ich hab noch welche.


Jetzt sollte es euch aber wenigstens ein bisschen kalt sein, oder?

Na, und wenn das alles nicht hilft, dann noch folgender Tipp. Einfach die Füße in EISKALTES Wasser stellen. So wie ich. Und ich komme da auch nur noch raus um vielleicht noch EISWÜRFEL zu holen.


Einen kühlen Kopf wünscht,
Eure Antje

Mittwoch, 24. Juli 2013

... und weiter gehts ...

10 Kommentare
 ... auf unserer Baustelle "Kinderzimmer".

Aber zuvor zeige ich euch erstmal etwas, was schon fertig ist.  Nämlich die Kindergartentasche für unser großes Mausekind.


Letzten Donnerstag waren wir zum Aufnahmegespräch im Kindergarten. Unser großes Mauskind wird nämlich so schnell größer und nun ist sie bald eine Kindergartenmaus.
Das ganze weckt etwas widersprüchliche Gefühle in mir. Zum einen freue ich mich, weil ich dann sicher vormittags etwas mehr Zeit für unser Mausebaby, den Haushalt und mich habe. Andererseits ist es schon komisch, wenn ich mir vorstelle, dass sie dann ohne uns "in die Welt hinaus zieht".

Aber es hat ihr im Kindergarten super gefallen. Keine Spur von Schüchterheit. Sie ist gleich mit zu den anderen Kindern spielen gegangen und wir mussten sie später überreden wieder mit nach Hause zu kommen. Jetzt sind erstmal Ferien, aber ab Mitte August geht sie dann immer vormittags in den Kindergarten und ich hoffe, dass es ihr dann auch noch so gut gefällt. Und falls nicht, dann hilft hoffentlich die tolle Kindergartentasche ein wenig.

Es ist eine einfache Umhängetasche geworden. Ohne Reißverschluss sondern nur mit einer einfachen Klappe. Und gerade so groß, dass eine Brotdose und eine Trinkflasche rein passt. (Bei Gelegenheit gibts noch den passenden Turnbeutel ...) Aber jetzt gibts erstmal die Bilder für euch ...







Und auf unserer Baustelle ging es auch fleißig weiter. Letzte Woche eher weniger, da mein Mann Spätschicht hatte, aber am Wochenende wurde der Durchbruch fertig.

Jetzt klafft ein Loch in der Wand zum Flur.


Und ich freue mich! Nun ist die Arbeit, die den meisten Dreck macht, erledigt und ich kann mir Gedanken machen, wie der "neue" Flur gestaltet werden soll. Die orangenen Streifen kommen auf jeden Fall weg. Die sind noch vom Vorbesitzer übrig geblieben. Ebenso die Spiegel, aber sie gefallen dem Mausekind so sehr. Sie tanzt und kaspert immer davor herum und freut sich ein Loch in den Bauch, dass das verrückte Kind im Spiegel so einen Quatsch macht.

Ein Blick in meine zukünftige Speisekammer.


Gestern wurde dann die alte Öffnung zum Kinderzimmer zugemauert.



Jetzt kann es mit dem Dämmen und Verputzen losgehen. Und das Wetter ist dafür perfekt, denn dann trocknet der Lehm schneller. Zumindest was das angeht, können wir uns über 30 °C nicht beschweren.

Bin echt überrascht, wie gut wir voran kommen (trotz zwei kleiner Kinder, die auch jede Menge Zeit beanspruchen). Hoffentlich klappt es weiterhin so gut. Ich werde euch auf jeden Fall weiter auf dem Laufenden halten.



Und ihr seid hoffentlich weiter so geduldig mit mir und verzeiht, dass ich wenig Zeit habe zu blogge und zu kommentieren. Bin schon richtig auf Entzug, aber die Tage sind zu schnell rum und die Nächte zu kurz ...
Aber keine Angst, ich denke oft an euch ...

Alles Liebe (und vergesst mich nicht),
Eure Antje

Mittwoch, 10. Juli 2013

Von einem Gewinn und einer Baustelle

8 Kommentare
Was wollt ihr denn zuerst lesen? Zuerst das Schöne ... und dann das Chaos? Na gut.

Ich hab bei Ina ein wunderschönes, selbstgenähtes und ganz traumhaftes Eulenkissen gewonnen! Da hab ich mich riesig gefreut. Und gestern war es dann in der Post und ich konnte es kaum erwarten das Päckchen auszupacken. Meine erste Reaktion war (ungelogen) folgende: " Ach Du meine Güte, ist die denn verrückt?! Was hat sie denn noch alles eingepackt?"

Denn es waren neben dem Kissen noch weitere Geschenke im Päckchen ...


 Mein großes Mausemädchen hat das Kissen sofort in Herz geschlossen und auch die Lätzchen mussten sofort probegetragen werden. Schließlich war ja einen "Biau" (Mausekindisch für Katze) drauf ... Und die "Huhuu" auf dem Kissen wurde ausgiebig bewundert.

Zusätzlich lag eine kleine Karte dabei ...


Und ein weiteres kleines Päckchen ...



Drin war das Buch "Die Regenzwerge" mit herrlichen Illustrationen und Texten. Und ein Minimemory, das wird wahrscheinlich in meine Handtasche wandern, dann hab ich mal eine Geheimwaffe, falls es mal irgendwo länger dauert.

Im Mausezimmer fühlt sich das Kissen zwischen all den anderen Kissen und Kuscheltieren dolle wohl, und wird ausgiebig beknuddelt.


Danke liebe Ina! Dein liebevoll gepacktes Päckchen hat uns eine riesengroße Freude gemacht.



Und nun verrate ich euch, welche Baustelle wir gerade in unserem Haus haben. Wir ihr ja wisst haben wir Familiezuwachs bekommen und brauchen ein neues Kinderzimmer. Und da wir in einem alten Fachwerkhaus wohnen, reicht da ein Eimer frischer Farbe nicht aus ... Stattdessen muss gedämmt werden, die Fenster müssen erneuert werden und die Elektrik ist auch völlig veraltet.

Aber erst einmal ein paar Vorher-Bilder:




Die Vorbesitzer hatten den Raum früher einmal als Küche genutzt, daher der "schöne" Fliesenspiegel. Die letzten Jahre standen allerdings nur noch die Pflanzen zum Überwintern drin. Durch falsches Lüften hat sich über die Jahre Schimmel gebildet (kann man auf dem ersten Bild ganz gut sehen, denk ich). Und wir haben den Raum auch erst einmal nur als Abstellkammer genutzt ...

Seit ein paar Wochen allerdings tut sich etwas.

Zuerst mussten natürlich die Fliesen und die alte Tapete runter. Das war eine fürchterlich Arbeit (für meinen Mann), aber zum Glück recht schnell erledigt. Dann ging es dem Fußboden an den Kragen. Unter dem hässlichen Laminat lag noch hässlicheres Linolium. Das flog dann ebenfalls raus.

Da drunter aber, zu unserer Freude, befinden sich tolle, alte Dielen!!! Die werden dann später einmal schön aufgearbeitet ... momentan liegen allerdings noch die OSB-Platten drauf, damit den Dielen ja nichts passiert, während unserer Bauarbeiten.


Der ganze Schutt war (danke netter Nachbarn und einem Gabelstapler) ganz schnell aus dem Haus geschafft, was mich sehr gefreut hat, denn so musste ich nicht den ganzen Flur putzen, weil alles voller Dreck und Staub war.


Letzte Woche hat mein Mann dann einen Fensterdurchbruch in die Wand gestemmt, denn das Zimmer geht nach Norden und wäre mit nur einem Fenster doch recht duster geworden. Nun gibts ein "Loch" nach Osten und es sieht gleich alles viel freundlicher aus (wenn man sich den Schutt einmal wegdenkt)



Gerade wird an der Elektrik gewerkelt (und geflucht) und danach bekomme ich einen Durchbruch zum Flur. Durch den Raum konnte man in einen kleine Kammer gehen ...

 

diese Tür soll zugemacht werden und ich bekomme dann eine neue zum Flur hin. Fürchte mich da schon ein wenig vor, denn dabei lässt sich ein völlig verstaubtes Haus kaum vermeiden ...

Der Anblick von Schutt und Geröllbergen wird uns also noch eine Weile erhalten bleiben ... und euch halte ich auf dem Laufenden, sobald es Fortschritte gibt.

Trotzallem werkel ich gerade wieder ein bisschen. Hab zwar meist nur abends etwas Zeit, wenn das Mausmädchen schläft und der Mausejunge satt ist, aber es wird ... einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier trotzdem schon mal.


Das war's von heute aus dem Mausehaus.
Wünsch euch alles Liebe,
Bis Bald,
eure Antje

Sonntag, 7. Juli 2013

U-Heft Hüllen

8 Kommentare
Hallo ihr da draußen,

ich hoffe ihr sitzt alle schön draußen, genießt den Sonnenschein und den schönen Sonntag? Ich werde jedenfalls nachher wieder raus gehen, mit meinem Mausemädchen einen Eisbecher teilen und ansonsten faul im Liegestuhl liegen ...

Vorher will ich euch aber noch zeigen, was ich in der letzen Woche genäht habe. Nämlich zwei U-Heft-Hüllen.



Eigentlich hatte ich das auch schon länger vorgehabt, aber immer vor mir her geschoben. Da sich aber nun zwei gelbe Hefte in meiner Handtasche befinden (und die wollen schließlich unterschieden werden), dachte ich, ich fange einfach einmal an ...

Zuerst habe ich eine Eule gehäkelt.


Dieser Vogel brauchte natürlich auch einen Ast zum Draufsitzen ...


Also hab ich aus Filz und Stoffresten einen Ast und Blätter ausgeschnitten, probeweise zurecht gelegt und hin und her geschoben, bis mir das Ergebnis gefiel. Dann wurde alles aufgenäht. Noch den Namen aufsticken, den Umschlag fertig nähen und Tadaa:


Hat Spaß gemacht, also gleich das ganze nochmal. Diesmal nur für mein Mausemädchen. Es sollte etwas mit kleinen Blumen werden. Ich habe wieder gehäkelt, aufgenäht und gestickt ...



Beide U-Heft-Hüllen habe im inneren Umschlag kleine Taschen für den Impfpass und die Versichertenkarte. Einmal ganz schlicht und einmal mit Spitze verziert.





Noch einmal von ganz nah:



Nächste Woche hat mein Mann seine letzte Woche Urlaub und wir hoffen noch möglichst viel an unserer großen Baustelle zu schaffen. Denn gerade wird ein Zimmer grundsaniert. Seid ihr schon neugierig?
Nächstes Mal gibts Bilder, ist ganz fest versprochen ...

Also bis zum nächsten Mal,
einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Alles Liebe,
Eure Antje

Montag, 1. Juli 2013

Lila Laune

7 Kommentare
Hallo liebe Leser,

seid ihr noch da? Ich hoffe doch, dass mir ein paar erhalten geblieben sind ... trotz der Umstellung bei Google. Obwohl sich bei mir nichts geändert hat ... also zumindest ist mir nichts aufgefallen. Kommt vielleicht noch ...

Aber nun zum heutigen Tag. Wir waren im Garten! Den ganzen Nachmittag!
Denn es hat endlich wieder die Sonne geschienen und so sind beide Mausekinder zu ganz viel frischer Luft gekommen. Das große Mausekind hat gespielt und das kleine Mausekind hat alles verschlafen ...
Also konnten die Mauseeltern ein paar Dinge rund ums Haus und im Garten erledigen. Mein Mausemann hat endlich mal die Werkstatt aufgeräumt und ich habe Unkraut gerupft. Beides war bitter nötig ...

Ich habe aber auch ein paar Fotos gemacht, schließlich gab es hier lange keine Gartenbilder zu sehen ...
Und da grade ganz viel in lila und blau blüht, gibt es heute nur Blumen in diesen Farben.


Unsere Clematis, sie blüht schon seit Wochen und rankt fleißig an unserm Treppengeländer zum Balkon hoch.


Dann immer noch unermütlich am blühen, unsere Hornveilchen.


An vielen Ecken im Garten blüht und duftet der Lavendel (nur sind die Bilder leider etwas unscharf)


Die Riesengeranie wurde letztes Jahr gepflanzt und blüht nun zum zweiten Mal.


Weiter gehts in etwas verwilderte Gartenecken ...


Dort findet man Glockenblumenteppiche unter dem Kirschlorbeer ...


... und noch ganz vereinzelt ein paar Akelei, die Masse ist ja schon verblüht.


Ich hoffe euch hat mein kleiner Rundgang gefallen. Mir hat das Sonnetanken heute jedenfalls sehr gut getan. Zum Schluss habe ich mir dann noch ein kleines Lavendelsträußchen gepflückt. Das beduftet nun unser Schlafzimmer und sorgt hoffentlich für duftige und entspannte Lila-Laune-Träume.

Liebe Ute, auf diesem Weg herzlichen Dank für Dein Geschenk :)

Alles Liebe,
Eure Antje (die endlich mal wieder zum posten gekommen ist)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...