Dienstag, 30. April 2013

Jede Menge Tulpen ...

7 Kommentare
... blühen vor unserem Haus und sehen einfach nur traumhaft schön aus.
 
 
Also eigentlich stehen sie nicht wirklich vor unserem Haus, sondern einmal schräg über die Straße im Vorgarten von einem Nachbarn. Aber jedesmal, wenn ich aus dem Fenster schaue oder das Haus verlasse muss ich mir das Beet ansehen. So eine Fülle von Tulpen habe ich in einem Garten noch nicht gesehen. Das ganze Vorgartenbeet ist voller Tulpen, da war jemand beim Zwiebeln setzen wirklich fleißig.





Lauter rote und gelbe Tulpen, da fallen die einzelnen Löwenzahnpflanzen (einige haben sich eingeschlichen) gar nicht auf. Hauptsache es blüht ...


Es haben sich aber auch einige orangene Tulpen dazwischengemogelt, diese finde ich ganz besonders hübsch. Seht ihr die feine Zeichnung der Blütenblätter. Ein Traum!


Und nun schließe ich mich den ganzen lieben Grüßen im Bloggerland an und wünsche euch heute (je nach dem) einen schönen Tanz in den Mai oder einen angenehmen Flug zum Brocken :) Wir werden heute einen gemütlichen Abend verbringen und morgen geht es dann zur Maifeier.

Und natürlich wünsch ich einen tollen Wonnemonat voller Sonnenschein, damit man all die kommenden Mai-Feiertage so richtig schön genießen kann und zwar draußen!
Den ersten Maikäfer haben wir auch schon gesichtet, leider hatte ich gerade keine Kamera dabei ...

Also ihr Lieben, einen schönen Feiertag morgen und alles Liebe,
eure Antje


Freitag, 26. April 2013

Ein ganzer Teller voller Leckereien ...

5 Kommentare
... und zwar ganz ohne Kalorien.


Endlich bin ich fertig geworden. Und es war gar nicht so einfach Zeit zum Häkeln zu finden, denn bei dem tollen Wetter letzte Woche hatte ich auch immer im Garten zu tun und war mit dem Mausekind ganz viel draußen.
Aber gerade ist die letzte Praline fertig geworden und nun kann ich euch die ersten Stücke der Mausekinderküchenausstattung präsentieren. (Ich freue mich ja schon so auf die kommenden Kaffeekränzchen im Kinderzimmer) Seid ihr bereit zum Schlemmen?


Zuerst gibt es zwei Schokoladenmuffins. Beide sind mit leckerem Zuckerguss übergossen und verführerisch dekoriert. Den linken Muffin ziert ein Klecks Schokosoße und kleine Zuckerblümchen. Auf dem rechten Muffin thront ein Erdbeersahnetuff und eine kleine Kirsche. (Die Anleitung dafür habe ich von hier, bei der Deko habe ich allerdings etwas herumprobiert, bis es mir gefiel)


Danach gibt es zwei kleine Eclairs, beide gefüllt mit Erdbeerpudding, gekrönt von Sahne und mit Schoko-oder Erdbeersoße verziert.
So, nun einmal kurz zurücklehnen, einen großen Schluck Kakao oder Kaffee genießen und weiter gehts ...


Lust auf etwas Fruchtiges? Dann gibt es nun kleine Minitartlettes, einmal mit Himbeerjoghurtcreme, Himbeersoße und Schokoblümchen oder mit Zitronensahne, Schokosoße, Heidelbeeren und einem frischen Minzeblatt.

Na, könnt ihr noch? Aber bestimmt passen noch zwei kleine Petit fours in euren Magen, oder?


Sie sind so klein, sie sind mit einem Happen im Mund verschwunden und bestehen jeweils aus drei Schichten. Zuerst lockerer Schokobiskuit, dann eine Schicht Buttercreme, nochmals Biskuit und dann erst die leckere Glasur ... naja und weil dekorieren und verzieren so viel Spaß macht, krönt jeden der kleine Leckerbissen noch eine Schokolinse.

Hoffentlich habt ihr jetzt kein Bauchweh bekommen ... ich verspreche euch, beim nächsten Mal gibt es etwas Gesundes (ich denke da an etwas Obst und Gemüse)

Damit verabschiede ich mich auch schon wieder von euch. Natürlich nicht ohne euch ein schönes Wochenende zu wünschen, mit ganz viel Sonnenschein.
Bei uns soll es ja regnen, aber dann hätte ich Zeit zum Häkeln oder Nähen (jedenfalls ist da ja die lange Liste, die abgearbeitet werden will ...)

Also ihr Lieben, habt einen schönen Abend und ein tolles Wochenende,
bis demnächst,
Eure Antje

Sonntag, 21. April 2013

Katze müsste man sein ...

9 Kommentare
... denn dann kann Katze den ganzen Tag in der Sonne liegen und faulenzen. Am besten ist man natürlich die Katze eines Menschen (oder einer Familie,wie in unserem Fall), dann bekommt man sein Futter, die nötigen Streicheleinheiten und perfekte Sonnenplätze gestellt und muss sich um Nix kümmern. Nur gut aussehen sollte man, dann darf Katze auch als Dekoration auf dem Balkontisch liegen ...
Besagte Katze heißt Maxi und ist die Dritte in unserer flauschigen Runde. Vor zwei Jahren ist sie zusammen mit Meiky bei uns eingezogen, nachdem beide aus Trennungsgründen abgegeben worden sind. Maxi war am Anfang sehr schüchtern und ist auch immer noch nicht sehr verschmust. Aber sie ist eine treue Seele und hängt ganz besonders an ihrem "Kater" Meiky. Dieser stromerte allerdings heute Mittag im Dorf herum, zumindest war er auf dem Grundstück nicht aufzufinden.

Maxi scheint heute meine Aufmerksamkeit auch nicht so richtig zu gefallen, denn kaum hatte ich ein nettes Foto zustande bekommen, flüchtete sie in den Blumenkasten. So als wollte sie mir demonstrieren, dass sie doch bitte während ihres Mittagsschlafs nicht gestört werden will.
Das muss Mensch (also ich) akzeptieren und habe ich mir noch ein anderes Fotomotiv gesucht. Die ersten Tulpen sind bereits wieder am Verblühen, da habe ich noch schnell eine für die Vase gerettet und auf dem Terrassentisch gestellt (der ist ja nun wieder frei ...). 
Einen Zweig Forsythie dazu und noch eine Osterglocke, fertig ist mein sonnig gelbes Sträußchen und wartet auf mich und meinen Nachmittagskaffee ...




Mit diesen Bildern wünsche ich euch noch einen schönen, sonnigen und gemütlichen Sonntag und eine tolle kommende Woche.

Liebe Grüße,
Eure Antje (die jetzt Kaffeetrinken geht)

Dienstag, 16. April 2013

Draußen ...

4 Kommentare
... auf dem Balkon ist es ja schon so schön und der Garten blüht (im wahrsten Sinne des Wortes) langsam auf ...


Heute waren wir eigentlich den ganzen Tag draußen im Garten. Und fleißig waren wir. Mein Mausemann hat frei und wurde zum Helfen verdonnert. Also wurde gepflanzt, aufgeräumt und mit dem Mausekind im Sandkasten gespielt. Die alten Stauden wurden zurück geschnitten und das erste Unkraut gezupft ...


Die Kaffeepause fand dann natürlich auch draußen statt. Herrlich war's so im Sonnenschein zu sitzen, mit Veilchenduft in der Nase und Vogelgezwitscher im Ohr. Die Natur holt so unwahrscheinlich schnell auf. Fast kann man den Pflanzen beim Wachsen zuschauen ...

Und was schon wieder alles gewachsen ist ...


Das gefleckte Lungenkraut blüht ...

... die Osterglocken ...
... und die Strahlenanemonen

sogar zwischen den Steinen blüht es

Die ersten Sträucher fangen auch schon an zu blühen ...



Ach, und ein Bild habe ich noch für euch ... mehr dazu oder davon gibt es dann ein andermal.



Und nun werde ich mal das Mauskind ins Bett bringen und mir mit dem Mausemann einen gemütlichen Abend machen ...

Euch wünsch ich alles Liebe und morgen wieder ganz viel Sonnenschein,
Bis bald, Eure Antje

Donnerstag, 11. April 2013

Herziges und andere Dinge

8 Kommentare
Hallo ihr Lieben,


heute gibt es ein paar Bilder vom Mausehaus, Garten und von Katzen. Kommt einfach mit ...

Diese Herzen hab ich mir genäht, weil das Wohnzimmerfenster so kahl war, nachdem ich die Osteranhänger abgehängt hatte. Nun baumeln sie im Fenster und verbreiten gute Laune. 



So sehen die Herzen aus, wenn man vom Balkon aus durchs Fenster schaut. Unsere alten Terrakottakästen haben dieses Frühjahr einen neuen Anstrich bekommen, denn ich fand, sie könnten ruhig etwas frischer aussehen. Und da ich dann schon einmal draußen war (man konnte tatsächlich das Haus verlassen, ohne Regenschirm und dicke Jacke), wollte ich noch ein paar Krokusse fotografieren ... 


Mehr Fotos konnte ich allerdings nicht machen, denn unser Kater (ja, im Mausehaus wohnen Katzen) wollte die Kamera fangen, hab also nur noch jede Menge verwackelter Katerfotos und einige brauchbare. Hier eins davon:




Da es trotz Sonnenschein noch ziemlich ungemütlich im Garten war, denn der Wind war doll eisig, bin ich schnell wieder rein und hab noch etwas gefunden, was ich euch zeigen möchte. 

Im Wohnzimmer hängen nicht nur Herzen im Fenster, sondern auch dieser Kranz an der Wand, noch nicht allzulange geschmückt von einem kleinen Häkelvogel (Die Anleitung für den Vogel hab ich von hier)



Und auf der Heizung lag eine andere Katze und tat etwas sehr katzentypisches ...


... Monsti (eigentlich heißt sie Monster), aber das ist eine länger Geschichte ...

 ... ist das nicht süß, wie sie das Köpfchen auf den Pfoten bettet. Ich finde das sieht sehr gemütlich aus.


Dann war meine kleine Pause auch schon wieder vorbei und das Mausekind nach dem Mittagsschlaf wieder wach. Es gibt aber bei Gelegenheit wieder ein bisschen aus dem Mausehaus zu sehen, ist fest versprochen ...

Für heute allerdings war es das erstmal. 
Ich wünsch euch eine schönen und gemütlichen Abend.

Liebe Grüße, 
Eure Antje

Sonntag, 7. April 2013

Mette und Mali

6 Kommentare
Wie versprochen stelle ich euch heute zwei Kinderzimmerbewohner vor, aber zuerst möchte ich mich für eure Kommentare bedanken und dafür, dass sich schon so viele Leser bei mir eingefunden haben (dabei bin ich doch erst seit 14 Tagen dabei)

Das Chili-Geschenkkörbchen kam auch beim Beschenkten toll an und nach dem Erfolgserlebnis mit den kleinen Chilischoten freue ich mich schon riesig drauf, mit dem Obst und Gemüse für die Kinderküche anzufangen.

Aber nun zum eigentlichen Thema zurück:


Mali (links) und Mette (rechts) von HABA

Das sind Mali und Mette, zwei zuckersüße, kuschelweiche und doll geduldige Spielgefährtinnen vom Mausekind, die so ziemlich jeden Blödsinn über sich ergehen lassen (vom Haare ziehen bis zum Runterwerfen) ohne sich zu beschweren. Deshalb dachte ich mir, dass sie eine kleine Belohnung verdient haben. (Bin irgendwie auch eine ziemlich fürsorgliche Puppenmama)


Das Mausekind hat ja so eine tolle Kuschelecke, wo wir knuddeln und Bücher angucken, also dachte ich mir, Mali und Mette brauchen es auch etwas kuscheliger. Kissen kann man schließlich nie genug haben. Apropos Kissen, die beiden geknüpften Kissen hat meine Uroma gemacht und sie schmücken nun in dritter Generation ein Kinderzimmer. (Ach, und das Mausezimmer sieht normalerweise nicht so ordentlich aus)

Kuschelecke im Mausezimmer

Ich habe also mal wieder etwas gehäkelt in den letzten Tagen.





Die Grannys haben schon einmal die richtige Größe, aber irgendwie fehlt noch etwas ...


Etwas Herumprobiert und eine weiße Bordüre dran gehäkelt. Und ein Häkelblümchen muss natürlich auch sein ...


Mit dem Kissen sind die zwei schon einmal richtig glücklich und konnten sich gar nicht einigen, wer zuerst damit kuscheln darf (und das Mausekind wollte es zwischendurch auch immer wieder haben)

Da ich dann noch etwas Wolle übrig hatte, hab ich noch eine passende Tagesdecke fürs Puppenbett gehäkelt, nun können die beiden ganz gemütlich Bilderbücher anschauen und sich abends vom Spielen mit dem Mausekind erholen. 


Das war es für heute von mir, werde nun gemütlich die Beine hochlegen und den restlichen Sonntag genießen und euch wünsche ich eine entspannte Woche, bis demnächst, 
eure Antje 

Mittwoch, 3. April 2013

Von Geschenken

9 Kommentare
So, da bin ich wieder. Und schon ist es wieder vorbei, das Osterfest. Aber schön war es und lecker. Im Osterkörbchen waren jede Menge Süßigkeiten und nette Kleinigkeiten für die ganze Familie. Da war der Osterhase sehr fleißig und alle haben sich gefreut.



Mein liebstes Geschenk aber gab es von meiner Mama. Holt sie doch mal eben eine riesige Tüte mit geheimnisvollen Inhalt hervor. Zuhause hab ich mich dann erst einmal vorsichtig da durch gewühlt, aber seht selbst …





ganz viele schöne Gardinenreste und Wäschespitze

Ich habe auch noch Stoffreste bekommen (und natürlich schon wieder jede Menge Ideen im Kopf, was ich damit mache) ...





… und durfte mir ein Wollknäuel mitnehmen und das befindet sich sogar schon in der Verarbeitung.



Und heute Morgen hab ich noch fix ein Geschenkkörbchen für einen lieben Freund gepackt. Er isst genauso gerne scharf, wie mein Mausemann, also war klar, was es zum Geburtstag gibt.

Zuerst einmal habe ich zwei kleine Chilischoten gehäkelt.




Dann hat mein Mausemann zwei Töpfe mit selbst gezogenen Chilis herausgesucht und ich hab den Gartenschrank nach einem passenden Körbchen durchwühlt. Noch fix alles hübsch eingepackt und fertig ist das Geburtstagsgeschenk.




So und nun ruft mich mein Cappuccino (und oben genanntes Wollknäuel)



Habt einen schönen Tag,

Bis bald,

Eure Antje





PS: Beim nächsten Mal stelle ich euch dann zwei Kinderzimmerbewohner vor …




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...