Freitag, 24. Mai 2013

DIY - Geschenkanhänger mit Häkelblüte

Die letzten Tage habe ich wieder etwas gebastelt. In den Garten konnte ich ja nicht, bei dem Mistwetter, höchstens mal in den kurzen Regenpausen kurz auf den Balkon, frische Luft schnuppern und den Blümchen Mut zusprechen, damit sie die Köpfe nicht zu sehr hängen lassen.

Aber zurück zu meiner Bastelei. Es sind Geschenkanhänger geworden, und zwar mit einer Häkelblüte (die mag ich eben, da kann ich nicht ohne).
In der nächsten Zeit stehen im Freundeskreis und in der Familie ein paar Geburtstage an und da dachte ich mir, ich nutze die Zeit, denn ein kleiner Vorrat kann nicht schaden ...



Und eine Anleitung ist auch dabei herausgekommen ...

Ihr braucht:
- feste Pappe für die Schablonen
- Fotokarton oder anderer etwas festerer Karton
- schönes Papier (gmustert und einfarbig), super sind auch Geschenkpapierreste
- Wollreste, farblich passend zum Papier (ich hab Catania von Schachenmayr verwendet und gehäkelt mit der 3er Nadel)
- Bastelkleber

Zuerst habe ich mir aus Karton Schablonen ausgeschnitten. Nehmt einfach eine Form, die euch gefällt.


Ich habe jeweils zwei verschiedene Größen ausgeschnitten, da ich es mag, wenn sich ein Rand aus gemusterten Papier um das Feld für die Beschriftung absetzt.

Als nächstes wird dann aus Fotokarton (mit der größerern Schablone) die benötigte Anzahl an Anhängern (-rohlingen) ausgeschnitten.


Dann geht es auch schon ans Bekleben. Dabei das gemusterte Papier etwa einen Zentimeter größer Ausschneiden als das Fotokartonstück, ähnlich einer Nahtzugabe beim Nähen :) Das Papier an den Ecken einschneiden und um den Karton kleben (siehe Bild oben rechts).


Mit Hilfe der kleineren Schablone aus einfarbigen Papier ebenfalls ein Stück ausschneiden und aufkleben. Das wird später das Feld für die Beschriftung. Ihr müsst nur darauf achten, dass ihr es auf die richtige Seite klebt (und so die Papierüberstände vom gemusterten Papier kaschiert). Ich bin da gelegentlich etwas schusselig (im Eifer des Gefechts ...)
Zum Schluss habt ihr einen Anhänger mit einer gemusterten Seite und einer Seite mit Beschriftungsfeld.

Das ganze widerholt ihr nun sooft ihr wollt ... Bei mir sind es acht "Rohlinge" geworden.


Nun geht es ans Blümchen häkeln. Ich hab zwei verschieden große Blümchen gehäkelt.

Anleitung für die große Häkelblume (ca. 3 cm Durchmesser)

Ihr beginnt mit einem Fadenring (Magic Ring), in den ihr 6 feste Maschen häkelt.


Mit einer Kettmasche zum Ring schließen, dann eine kurze Luftmaschenkette häkeln (3 Luftmaschen) und mit einer Kettmasche in die nächste feste Masche häkeln. Es entsteht ein kleiner Luftmaschenbogen. Das ganze nun noch 5x wiederholen bis man insgesamt 6 Luftmaschenbögen hat.


Die nächste Runde beginnt: Den Faden durch den nächsten Luftmaschenbogen holen und eine Kettmasche häkeln.


Dann in den Luftmaschenbogen 3 Luftmaschen (ersetzt das erste Stäbchen) und zwei Stäbchen häkeln. Ausgehend vom letzen Stäbchen 3 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche in den Luftmaschenbogen häkeln. Das erste Blütenblatt ist fertig (und besteht aus 3 Luftmaschen, 2 Stäbchen und 3 Luftmaschen). Eine Kettmasche in den nächsten Bogen häkeln und das ganze noch 5x wiederholen.


Fertig ist die Häkelblüte. Falls sie zweifarbig sein soll, dann erfolgt der Farbwechsel nach der Runde mit den Luftmaschenbögen. Nach der letzten Kettmasche, den Faden abschneiden und vernähen. Mit einer neuen Farbe direkt mit den 3 Luftmaschen in den Luftmaschenbogen starten.


Anleitung für die kleine Häkelblüte (ca. 2 cm Durchmesser)

Ihr startet wieder mit einem Fadenring. Dann direkt 3 Luftmaschen häkeln (anstelle des ersten Stäbchens).
 

 Anschließend 2 Stäbchen in den Ring häkeln.


Erneut 3 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche in den Ring enden.


Jetzt ist das erste Blütenblatt fertig. Das ganze nun noch 4x wiederholen. Nach der letzten Kettmasche den Faden abschneider und vernähen.


 Fertig ist das kleine Häkelblümchen.


Die Blüten werden nun auf die Anhänger geklebt. Ich mag sie immer links am Beschriftungsfeld, das ist dann noch mal so ein kleiner Hingucker.
(Wer nicht häkeln kann oder mag. Es sieht bestimmt auch schön mit Stickern oder ausgeschnittenen Papierblüten aus. Oder ihr lasst die Anhänger einfach ohne zusätzliche Blüte)

Nur noch am schmalen Ende etwas Faden durchziehen und zu einer Aufhängeschlaufe knoten. Fertig ist der selbstgebastelte Geschenkanhänger.

Hoffentlich ist meine Beschreibung verständlich (ist ja schließlich mein erster Versuch einer Anleitung). Also fragt bitte, wenn etwas unklar ist, ich versuche dann zu helfen. Ach, und wer Anhänger nachbastelt, darf mich natürlich gerne verlinken und ich würde mich auch sehr freuen, eure Anhänger zu sehen ...

Das war es für heute erstmal von mir (war schließlich auch ein langer Post). Ich trinke jetzt eine heißen Tee und warte auf Sonnenschein ...

Habt ein schönes Wochenende (vielleicht mit Anhänger basteln) und erholt euch gut.
Bis bald,
eure Antje

Kommentare:

  1. Liebe Antje!
    So schön sind Deine Anhänger geworden! :-) Mit der Häkelblüte sieht das noch wunderbarer aus - super Idee! :-)
    Und ich finde Deine Anleitungsfotos so klar und gelungen! Das ist gar nicht so einfach...ich habe das probiert, aber die Lichtverhältnisse haben mir gar nicht gefallen... . Ich finde es richtig gut verständlich! Na ja, für mich sind die Häkelmaschen noch nicht klar, was aber an verschütteten oder mangelnden Kenntnissen des Häkelns liegt. Irgendwann setze ich mich ran...ich brauche jetzt nur noch Wolle...:-) !
    Ich trinke gerne einern Tee mit, dann warten wir gemeinsam...:-) !
    Herzliche Wochenendgrüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje, die Anhänger sind wundervoll:-). Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus...! Du machst einfach sehr, sehr hübsche Sachen...Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. OHHHH Antje....sind die Anhänger schön geworden....super Idee...

    liebste Grüße

    isa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Antje,
    supersüße Anhängerchen sind das geworden,klasse!
    Auch die Anleitung für die Blümchen klingt leicht verständlich!
    Hab noch ein schönes Wochenende,
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Danke liebe Antje,

    für diese Anleitung - ich werd es ausprobieren.
    Bin noch nicht so eins mit den Häkelnadeln.
    Von Dir habe ich nämlich heute schon jemanden erzählt, der auch Blümchen machen will. Ich habe an Dich verwiesen. Vielen Dank auch für die Bilder - das vereinfacht das Ganze.

    Hab ein schönes Wochenende

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  6. Ja wo ist denn jetzt mein Kommentar hin?
    Ich hab doch schon kommentiert, oder?
    Heute bin ich so "verstürmt" wie das Wetter.
    Jetzt warte ich mal, vielleicht hast Du ihn noch nicht freigegeben.

    Grüßle

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist er ja da, Dein Kommentar :) na dann bin ich gespannt auf Deine/eure Blümchen, die bekomme ich doch hoffentlich zu sehen ... Wünsch Dir ein schönes Wochenende,
      Deine Antje

      Löschen
  7. Liebe Antje
    Schön dich gefunden zu haben. Deine Anhänger sehen ganz toll aus.
    Ich hab mich bei dir als Follower eingetragen, damit ich in Zukunft nichts verpasse.
    Magst du bei mir auch vorbei schauen und dich ev. auch eintragen?
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  8. Halli hallo von nebenan :o)
    Jetzt hab ich auch endlich mal in deinem Blog vorbei geschaut. Schön ist es hier. So hübsch und einladend. Da möchte man bleiben und ewig stöbern.
    Hab auch gleich die Blüte nachgehäkelt. Funktioniert ganz wunderbar. Ist eine super Anleitung.
    Also dann bis zum nächsten Kaffe im Garten, bei hoffentlich genausoviel Sonnenschein wie gestern. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine liebevolle und süße Idee!
    Finde ich total reizend Antje :-)

    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir schreibst. Ich freue mich doll über jeden Kommentar (auch wenn ich nicht immer die Zeit finde zu antworten)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...